Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Lautsprecheraktion

HIV-Positive berichten in Lautsprecheraktion von ihren Erfahrungen

Mit einer Lautsprecheraktion will die Frankfurter Aids-Hilfe in den kommenden Tagen auf die Probleme von Menschen mit HIV-Infektion aufmerksam machen. Für das am Montagnachmittag gestartete Projekt "Stimmen in der Stadt" wurden betroffene Männer und Frauen zu ihren Erfahrungen interviewt - "um ihnen eine Stimme zu geben", wie Projektleiter Thorsten Berschuk sagte. Durch den medizinischen Fortschritt sei es in den vergangenen Jahren "sehr leise um Aids geworden", beklagte er.

Die Betroffenen berichten in den Interviews von ihrer Angst, der Ausgrenzung, dem Ausbruch von Aids, aber auch von ihnen gezeigter Solidarität. Ihre Erfahrungen sollen zehn Tage lang rund um den Welt-Aids-Tag (1. Dezember) zu hören sein. Tag und Nacht werden sie in dieser Zeit am Eisernen Steg, an der Hauptwache und der Konstabler Wache oder in Bornheim-Mitte abgespielt. Zudem wurden die Interviews ins Internet gestellt. Bereits vor zwei Jahren hatte es ein ähnliches Projekt in Berlin gegeben.

(dapd)


 


 

Erfahrungen
Aids
Interviews

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Erfahrungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: