Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle

Lifestyle - Seite 2

247 Zimmer und elf Suiten, verteilt auf elf Etagen, erfüllen die Erwartungen der Gäste voll und ganz

Reise

Jaz in the City – die erste Session in Amsterdam

Nur einen Steinwurf weit von der AmsterdamArenA entfernt und mit direktem Zugang zur Veranstaltungshalle Ziggo Dome hat das neue Jaz Amsterdam nach einer mehrmonatigen Soft-opening-Phase am 1. Juni 2016 offiziell eröffnet. Das Einzige, was fehlt, ist das zweite „Z“ im Wort Jaz. Denn Musik spielt im Konzept der neuen Marke der Steigenberger-Kette eine wichtige Rolle. Ansonsten besticht das Vier-Sterne-Hotel durch ein Komplettangebot mit allen Annehmlichkeiten für Städtereisende wie auch für Geschäftsleute.  mehr…
Windspiel Premium Dry Gin

Windspiel Premium Dry Gin

Vom Windspiel erzählt

Fast wie im Märchen: Könige und Grafen, vier Menschen und ihr Traum, und eine Geschichte voll des Glücks, die noch lange nicht zu Ende ist. Sandra Wimmeler, Denis Lönnendonker, Rebecca Theisen und Tobias Schwoll waren auf der Suche nach Freiheit und Unabhängigkeit. Auf der Suche nach einem Ort, der ihnen alle Möglichkeiten bot, sich weitestgehend selbst mit Nahrungsmitteln aus eigenem Anbau zu versorgen.  mehr…
Der Brunnen im eigenen Garten – darauf muss man achten

Eigenheim

Der Brunnen im eigenen Garten – darauf muss man achten

Ein Brunnen ist für viele Haus- und Gartenbesitzer eine gute Möglichkeit, ihre Grünflächen unkompliziert und kostensparend zu bewässern und Wasser für die Weiterverwendung zu fördern. Und auch auf gewerblich genutzten Grünflächen spielen Brunnen eine wichtige Rolle. Doch welche Voraussetzungen gibt es eigentlich beim Brunnenbau und worauf muss man achten? Hier gibt es die Antworten im Überblick.  mehr…
Ein Menü mit Klassikern von Witzigmann, Levy und Vergé

Tigerpalast

Ein Menü mit Klassikern von Witzigmann, Levy und Vergé

Sternekoch Alfred Friedrich schaut auf beeindruckende Stationen zurück. Der Küchenchef des Tiger-Restaurants im Varieté Theater Tigerpalast kochte unter anderem schon Seite an Seite mit Eckart Witzigmann, Jörg Müller und Heinz Winkler.  mehr…
Blind Booking – Ein neues Geschäftsmodell

Tourismus

Blind Booking – Ein neues Geschäftsmodell

Während zahlreiche Branchen mit harten Einbrüchen zu kämpfen haben, können sich die Geschäftsfelder Reisen und Tourismus weiterhin großer Beliebtheit erfreuen. Mindestens einmal im Jahr zieht es zahlreiche Menschen an einen Urlaubsort ihrer Wahl, um der Hektik des Alltags zu entfliehen. Potenzielle Hotelgäste erwartet stets eine große Auswahl an Unterkünften. Es gibt einige Möglichkeiten, mit denen sich Hoteliers von der Konkurrenz abheben und somit ihre Umsätze steigern können.  mehr…
Gerade in Zusammenhang mit Depressionen und dem Burnout-Syndrom ist immer wieder von Angststörungen und Panikattacken zu lesen

Panik

Was sind Panikattacken und was kann man dagegen tun?

Gerade in Zusammenhang mit Depressionen und dem Burnout-Syndrom ist immer wieder von Angststörungen und Panikattacken zu lesen. Doch was ist das eigentlich und wieso ist die Behandlung so schwierig?  mehr…
10 Fragen an Deutsche-Bibliothek-Frankfurt-Leiterin Ute Schwens

100 Frankfurter Köpfe

10 Fragen an Deutsche-Bibliothek-Frankfurt-Leiterin Ute Schwens

In Frankfurt werden Vorbehalte gegen Offenbach mit Sorgfalt gepflegt. Menschen, die in Offenbach geboren wurden, haben es daher nicht immer leicht in Frankfurt Karriere zu machen. Ute Schwens, Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission, hat es geschafft. Seit 1999 leitet sie den Frankfurter Standort der Deutschen Nationalbibliothek, die zentrale Archivbibliothek und nationalbibliografisches Zentrum der Bundesrepublik Deutschland ist. In Frankfurt werden nicht nur alle in Deutschland publizierten Werke gesammelt, hier ist auch das Deutsche Exilarchiv 1933-1945 angesiedelt.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: