Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Marketing Marketing News
Weitere Artikel
Wirtschaftskrise

Deutsche-Bank-Chefvolkswirt fordert Lohnzurückhaltung

(bo/ddp.djn). Der scheidende Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, plädiert für eine Lohnpause im kommenden Jahr.

Damit solle den unter der Krise leidenden Unternehmen die «nötige Luft zum Atmen» gegeben werden, schrieb er in einem am Mittwoch veröffentlichten Arbeitsmarkt-Kommentar. Dies wäre zudem eine Chance, den Mitarbeitern die Weiterbeschäftigung zu sichern.

Zur Begründung für seine Forderung verwies Walter auf die Belastungen für die Firmen. Demnach seien die Arbeitskosten im verarbeitenden Gewerbe 2009 um mehr als sechs Prozent gestiegen, die Kapazitätsauslastung zugleich jedoch um 16 Prozent gesunken. Die Produktivität falle zweistellig, mehr als eine Million Beschäftigte arbeiteten kurz, hieß es. Dennoch seien die Tariflöhne 2009 im Schnitt um drei Prozent gestiegen.

Zugleich zeigte er sich über den robusten Arbeitsmarkt überrascht. Ein derartiges Durchhaltevermögen habe er den Unternehmen nicht zugetraut. Dennoch sei ein Anstieg der Arbeitslosenzahl auf mehr als vier Millionen im kommenden Jahr wohl nicht zu verhindern, hieß es. Damit es nicht mehr werden, forderte er die Tarifpartner zur Zurückhaltung auf. Ein Ausruhen auf der gegenwärtigen Beschäftigungslage sei «grob fahrlässig».

Zugleich warnte Walter vor Mindestlöhnen. Diese seien eine «Eintrittsschranke» für Erwerbslose, die die Chance auf Wiederbeschäftigung senken würden.

Als Schlüssel für mehr Beschäftigung bezeichnete Walter die Mitarbeiter-Qualifizierung. Dabei zeigte er sich erstaunt, dass derzeit statt über eine Qualifizierungsinitiative über die Lohnpolitik im kommenden Jahr debattiert werde. Vielmehr müsste Weiterbildung ein zentraler Baustein der Tarifverträge werden. Hoffnungen setze er dabei in die neue Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Im Januar tritt Walter, der seit 1990 Chefvolkswirt der Bank ist, in den Ruhestand. Nachfolger wird Thomas Mayer.

(ddp)


 


 

Walter
Beschäftigung
Arbeitskosten
Chefvolkswirt
Lohnzurückhaltung
Unternehmen
Zugleich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Walter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: