Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
  • 28.06.2016, 10:38 Uhr
  • |
  • Rhein-Main
Marketing

Nachhaltige Werbegeschenke für nachhaltige Geschäftsbeziehungen

Zu einem beliebten Marketingmittel zählen Werbegeschenke, weil sie die Kundenbindung stärken und zu einem positiven Image des Unternehmens beitragen. Solche Aufmerksamkeiten eignen sich daher auch sehr gut für Geschäftspartner. Schließlich möchten Unternehmer auch diese Beziehung in den meisten Fällen möglichst lange aufrechterhalten. Vor allem bei wichtigen Geschäftspartnern sollte es deshalb nicht einfach irgendetwas sein, um die besondere Wertschätzung effektiv ausdrücken zu können. Da in der jüngsten Vergangenheit der Nachhaltigkeitsgedanke in vielen Unternehmen immer präsenter wird, eignen sich Produkte aus nachhaltiger Herstellung sehr gut als Werbegeschenke.

Warum sind Geschenke für Geschäftspartner sinnvoll?

Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit, ihre Wertschätzung auszudrücken. Darüber hinaus können die Geschenke eine ähnliche Motivation wie auf Mitarbeiter haben. Um sich für die Zusammenarbeit zu bedanken, einen Geschäftsabschluss zu würdigen oder zum Geburtstag zu gratulieren, eignen sich kleine Aufmerksamkeiten wie eine Notebooktasche, eine Powerbank oder ein Kugelschreiber-Set sehr gut. Ein weiterer Effekt ist, dass der Beschenkte sich meistens dem Schenkenden verpflichtet fühlt. Zudem baut ein Geschenk die Distanz zwischen zwei Parteien ab, ohne dass das Verhältnis gleich freundschaftlich werden muss. Beides kann die Partnerschaft festigen.

Welche Bedeutung haben ökologische Werbegeschenke?

Bei den meisten Werbegeschenken handelt es sich um sogenannte Streuartikel, da sie in großen Stückzahlen zu einem geringen Preis erhältlich sind. Diese sind meist billig produziert und bestehen aus minderwertigen Rohstoffen. Aufgrund ihrer geringen Qualität werden sie normalerweise nach kurzer Zeit weggeschmissen.
Bei ökologischen Werbemitteln handelt es sich um solche, die zum einen aus natürlich abbaubaren Rohstoffen wie beispielsweise Holz bestehen. Zum anderen müssen die Rohstoffe frei von Schadstoffen sein und die Produktion muss möglichst wenige Emissionen freisetzen. Bei Nachhaltigkeit spielen darüber hinaus auch die Bedingungen der Menschen im Herkunftsland der Rohstoffe beziehungsweise am Produktionsort eine wichtige Rolle. Diese Kriterien werden von entsprechenden Einrichtungen überprüft und die hergestellten Produkte erhalten bestimmte Siegel.

Zum Beispiel:

  • Fairttade: weltweit agierendes System, das kleine Produzenten und Betriebe in Entwicklungsländern unterstützt
  • Bio: Produkte müssen EU-Anforderungen genügen
  • GOTS: legt Richtlinien für biologischen Baumwollanbau sowie umweltschonende Verarbeitung fest und setzt Standards innerhalb der gesamten Produktionskette
  • Recycling: Rohstoffe für die Produkte werden aus Abfällen wie Glas, Papier, Metall und Kunststoff gewonnen

Werbegeschenke aus nachhaltiger Herkunft zeigen somit, dass das Unternehmen sich Gedanken um den Umweltschutz macht und auf seinen „ökologischen Fußabdruck“ achtet. Dies kann nicht nur bei Kunden, sondern auch bei Geschäftspartnern das Image des Unternehmens positiv beeinflussen.

Ideen für Werbegeschenke nach Branchen

Generell gilt, dass Give-aways zu einem Unternehmen und seinen Produkten passen sollten, damit die Assoziation zwischen dem Geschenk und dem Unternehmen einfacher funktioniert. Dies ist besonders bei Kunden wichtig, kann aber auch für Geschäftspartner gelten. Wer in der Handwerksbranche tätig ist, für den eignen sich Zollstöcke sehr gut. Bei reidinger.de sind zum Beispiel Modelle erhältlich, die aus FSC zertifiziertem Holz hergestellt sind. Das Siegel bestätigt, dass das Rohmaterial aus Wäldern stammt, die verantwortungsvoll bewirtschaftet werden, sodass die ökologische Funktion des Waldes erhalten bleibt und Tier- und Pflanzenwelt geschützt werden.

Für Bio-Schokolade oder vegane Gummibärchen können sich Lebensmittelhersteller sowie Groß- und Einzelhändler aus der Lebensmittelbranche entscheiden. Diese sollten zudem ökologisch verpackt sein, um den Nachhaltigkeitsaspekt vollständig zu erfüllen. Vegane Geschenke werden generell zu einem immer wichtigeren Thema, weil Experten davon ausgehen, dass aktuell eine Millionen Veganer in Deutschland leben – Zahl steigend. Daher sind auch Textilien wie Kleidung und Taschen aus veganer Herstellung eine sinnvolle Wahl für nachhaltige Werbegeschenke.

Im Finanz- und Versicherungssektor sind klassische Werbegeschenke wie Kugelschreiber, Notizbücher und Tablet-Taschen üblich. Auch diese gibt es inzwischen als Öko-Variante (z.B. Bio-Kugelschreiber, Notizblock aus Recycling-Papier, Tablethülle aus 100% biologisch abbaubarem Material). Kreativer darf es dagegen bei Medien-Unternehmen sein: Pflanzensamen in zersetzbaren Töpfchen, Flip Flops aus Naturkautschuk, Miniatur-Bäume fürs Büro oder Frisbees aus Recycling-Kunststoff – den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

(Redaktion)


 


 

Medien-Unternehmen
Werbegeschenke
Beschenkte
Geschäftspartner
Bio-Kugelschreiber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Medien-Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: