Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Zuwachs

Mehr Kommunen beteiligen sich an hessischem Literaturfestival

(bo/ddp-hes). In diesem Jahr beteiligen sich mehr hessische Städte und Gemeinden am Literaturfestival «Leseland Hessen» als in den Vorjahren. Insgesamt werden in 25 hessischen Kommunen rund 140 Lesungen mit mehr als 90 Autoren veranstaltet, wie Kunstministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden sagte. Im vergangenen Jahr hatten sich nach Angaben des Ministeriums 20 Kommunen beteiligt. Die Anzahl der Veranstaltungen und Autoren sei in diesem Jahr jedoch nahezu gleich geblieben.

Gelesen werde in Buchhandlungen und Schulen, aber auch in Restaurants, Kirchen, Schlössern und Zelten. Die Bandbreite der Geschichten reiche vom Kinder- über das Sachbuch bis hin zum Kriminalroman und zu klassischer Belletristik. Die Autoren kämen unter anderem aus Schweden, Hongkong und den USA. Außerdem würden bekannte deutsche Schriftsteller wie Inge Jens, Bodo Kirchhoff und Ingrid Noll erwartet.

Das gesamte Festivalprogramm kann den Angaben zufolge im Internet unter leseland-hessen.de eingesehen werden.

(Redaktion)


 


 

Hessisches Literaturfestival
Leseland Hessen
Eva Kühne-Hörmann
Inge Jens
Bodo Kirchhoff
Ingrid Noll
Geschichten Bücher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hessisches Literaturfestival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: