Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
15,5 Prozent

Merkel verteidigt neuen Krankenkassenbeitrag

(bo/ddp-hes). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die geplante Anhebung der Krankenkassenbeiträge auf einheitlich 15,5 Prozent verteidigt. Die Bundesregierung habe «einen mittleren Beitrag» festgesetzt, sagte Merkel am Montag bei der Bundesversammlung der Seniorenunion in Wiesbaden.

Jede Krankenkasse sei dabei aber «frei, den Versicherten etwas zurückzugeben», wenn man zuvor besser gewirtschaftet habe. Den Versicherten eröffneten sich dadurch künftig mehr Möglichkeiten. «Es lohnt sich in Zukunft, besser hinzugucken», sagte Merkel. Das Bundeskabinett will der Kanzlerin
zufolge die Festsetzung des Beitragssatzes in dieser Woche
beschließen.

(rheinmain)


 


 

Krankenkassenbeitrag
Angela Merkel
Krankenkassenbeiträge
neu

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Krankenkassenbeitrag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: