Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Wahlkampf

Merkel wirbt bei Stopp in Frankfurt für soziale Marktwirtschaft

(bo/ddp-hes) CDU-Chefin Angela Merkel hat auf ihrer eintägigen Wahlkampftour mit der Bahn für die soziale Marktwirtschaft geworben. Die soziale Marktwirtschaft könne ein Exportschlager werden, sagte Merkel am Dienstag vor rund 2700 Menschen am Bahnhof in Frankfurt am Main. Zugleich warnte sie vor einer Neiddebatte. Es müsse ein Verständnis dafür hergestellt werden, dass man nur verteilen könne, was vorher auch erwirtschaftet werde. «Deshalb brauchen wir Arbeitnehmer und Unternehmen», bekräftigte die CDU-Vorsitzende.

Während ihres knapp einstündigen Aufenthalts in Frankfurt verteidigte Merkel zudem den Afghanistaneinsatz der Bundeswehr. Die Sicherheit Deutschlands müsse auch «jeden Tag erkämpft werden», betonte die CDU-Chefin. Auf der Kundgebung war auch Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) anwesend. Neben Merkel-Anhängern waren auf dem Bahnhofsvorplatz zudem Vertreter der Linken, von Attac, der Piratenpartei und Greenpeace versammelt, die ihre Rede zum Teil mit lautstarkem Protest begleiteten.

Die CDU-Vorsitzenden war am Morgen in Bonn mit dem Nostalgiezug «Rheingold Express» gestartet. Dort hatte sie zunächst auf dem Waldfriedhof von Rhöndorf einen Kranz am Grab des früheren Bundeskanzlers und CDU-Vorsitzenden Konrad Adenauer niedergelegt. Anschließend besuchte sie das Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn, wo der Parlamentarische Rat am 1. September 1948 seine Arbeit am Grundgesetz aufnahm und wo Adenauer in der ersten Zeit nach der Wahl zum Kanzler auch seinen Dienstsitz hatte.

In Frankfurt hob Merkel hervor, dass Adenauer immer die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft vertreten habe. Nach der Kundgebung ging es weiter nach Erfurt. In Leipzig wollte Merkel das Zeitgeschichtliche Forum besuchen, bevor der Zug am Abend Berlin erreichen sollte. Dort sollte zum Abschluss in der CDU-Zentrale eine Foto-Installation über Adenauer eröffnet werden.

(Redaktion)


 


 

Adenauer
Merkel
Dort
Bonn
Kundgebung
Angela Merkel
Wahlkampf
Marktwirtschaft
Exportschlager

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Adenauer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: