Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Metall-Tarifverhandlungen der Mittelgruppe werden fortgesetzt

(bo/ddp-hes). Die Verhandlungsführer der Arbeitgeberverbände und der IG Metall setzen heute in Mainz ihre Tarifgespräche für die Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland fort. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten acht Prozent mehr Geld. Von den Unternehmen erwartet die IG Metall ein erstes Angebot. Vor Beginn der Verhandlungen wollen rund 3500 Gewerkschaftler in der Mainzer Innenstadt für ihre Forderungen demonstrieren.

Die Arbeitgeber hatten zu Beginn der Verhandlungen am 2. Oktober
die Gewerkschaftsforderungen als «grotesk überzogen» bezeichnet. Die
IG Metall will spätestens im November eine Einigung erreichen und hat
andernfalls einen Arbeitskampf angekündigt.

Im Tarifbezirk Baden-Württemberg waren die Verhandlungen am
Mittwochabend ohne Einigung vertagt worden. Die Arbeitgeber hatten
kein Angebot vorgelegt.

(rheinmain)


 


 

Hessen
Saarland
Metall-Tarifverhandlungen
Metall
IG Metall
Arbeitgeberverband

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hessen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: