Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Deutliches Plus

Umsätze der Metall- und Elektroindustrie stiegen binnen eines Monats um 25 Prozent

(bo/dapd). Die hessische Metall- und Elektroindustrie hat einen deutlichen Umsatzanstieg verbucht. Die Unternehmen erzielten im März im Vergleich zum Vorjahresmonat eine Umsatzsteigerung von 25 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro, wie der Arbeitgeberverband Hessenmetall am Montag in Frankfurt am Main mitteilte.

Der Umsatz im Auslandsgeschäft sei in dem Zeitraum um 31 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro gestiegen. Im Inland habe es einen Anstieg um 18 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro gegeben.

Speziell in den Branchen Autoindustrie sowie Metallerzeugung und -verarbeitung seien im Vergleich zum März des vergangenen Jahres Umsatzsteigerungen von jeweils mehr als 50 Prozent erreicht worden. Gleichzeitig verwies Hauptgeschäftsführer Volker Fasbender auf die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. "7.100 neue Stammarbeitsplätze im Vergleich zum März 2010 belegen einen stabilen Trend des Beschäftigungsaufbaus in der hessischen M+E-Industrie". Aktuell arbeiten in Hessens größter Industrie den Angaben zufolge rund 204.000 Beschäftigte.

(dapd )


 


 

März
Vergleich
Umsatzsteigerungen
Umsatzanstieg
Arbeitgeberverband Hessenmetall
Metall- und Elektroindustrie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "März" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: