Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Banken

Ministerium schließt Anpassungen bei Banken-Rettungspaketen nicht aus

(bo/ddp.djn). Die Inhalte der weltweiten Banken-Rettungspakete stehen weiterhin auf dem Prüfstand. Bisher hätten die Rettungspakete weder im angelsächsischen noch im kontinentaleuropäischen oder deutschen Raum die erwartete Wirkung enfaltet, sagte ein Sprecher von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) am Mittwoch in Berlin. «Ob dieses einer längeren Wirkung des Schirmes oder anderer Maßnahmen bedarf, ist einer der Punkte, die in der Diskussion sind und die auch in der Diskussion bleiben», ergänzte er.

Laut dem Sprecher wird derzeit das Geschehen beobachtet, um zu analysieren, was gegebenenfalls zu tun sein wird. Das deutsche rund 480 Milliarden Euro schwere Banken-Rettungspaket werde sehr intensiv wahrgenommen. «Wir sind durchaus zufrieden mit der Inanspruchnahme des Rettungsschirmes», hieß es. Das habe aber nicht dazu geführt, dass «der Bankenmarkt - übrigens nirgendwo, egal in welchem System - bereits wieder so funktioniert, wir wir uns das vorstellen», sagte der Sprecher.

(Redaktion)


 


 

Ministerium
Anpassungen
Banken-Rettungspaketen
Wirtschaftskrise
Banken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ministerium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: