Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Mittelstand

Bürokratieabbau bringt deutliche Entlastung

Bürokratieabbau war das Thema bei der letzten Sitzung des Ausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main „Forum Mittelstand“.

 Gastrednerin war Gudrun Grieser, Mitglied des Nationalen Normenkontrollrates der Bundesregierung. Sie sprach zum Thema „Bürokratieabbau auf der Zielgeraden“. Laut Grieser wurde die deutsche Wirtschaft in den letzten Jahren „durch Bürokratieabbau um Kosten in Höhe von 12,5 Milliarden Euro entlastet.“ Vier Milliarden Euro seien es allein durch Erleichterungen bei der elektronischen Rechnungsstellung.

Die Mitglieder des „Forum Mittelstand“ merkten an, dass die Entlastung bei den einzelnen kleinen und mittelständischen Unternehmen gar nicht ankomme, zumal immer neue Belastungen hinzukämen.

Eine Verkürzung der Aufbewahrungsfristen wurde von den Unternehmern als mögliche spürbare Entlastung angeführt. Ein entsprechender Gesetzentwurf der Bundesregierung sei vom Bundesrat abgelehnt worden und sei nun im Vermittlungsausschuss.

IHK-Vizepräsident Olaf Michael Mayer, Vorsitzender des „Forum Mittelstand“, erklärte: „Es gibt eine schier unübersehbare Anzahl unterschiedlichster Fristen, bis zu denen bestimmte Unterlagen aufbewahrt werden müssen, etwa im Handels- und Steuerrecht, aber auch branchen- und anwendungsbezogene Fristen. Zusätzlich verlangen auch einzelne Kunden darüber hinaus nochmals verlängerte Aufbewahrungsfristen, etwa für technische Dokumentationsunterlagen.“ Im Ergebnis verursachten diese Aufbewahrungsfristen die größten Bürokratielasten in Deutschland. Auch wenn vielfach eine elektronische Archivierung möglich sei, bedeute die steigende Anzahl von aufzubewahrenden Dokumenten einen sehr hohen Umstellungsaufwand und erhebliche Mehrkosten für die IT-Infrastruktur der Unternehmen. „Die Ablehnung des Gesetzentwurfes zur Verkürzung der Aufbewahrungsfristen durch den Deutschen Bundesrat war daher, nicht nur aus Sicht der deutschen Wirtschaft, eine Katastrophe. Welche Konstellation auch immer die nächste Bundesregierung haben wird, sie wird sich dieses Themas annehmen müssen, um die Unternehmen in diesem Punkt nachhaltig und spürbar zu entlasten“, so Mayer.

(Redaktion)


 


 

Bürokratieabbau
Aufbewahrungsfristen
Forum Mittelstand
Bundesregierung
Fristen
Entlastung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bürokratieabbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: