Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps
Weitere Artikel
ImmobilienScout24

Neue Website informiert über Sicherheitsaspekte im Immobilienmarkt

(bo/ots) - Mit der neuen Website www.sichere-immobiliensuche.de bietet ImmobilienScout24 ab sofort Informationen zur Immobiliensuche im Internet und offline. Ziel der Plattform ist es, Nutzer von Online-Börsen und Kleinanzeigen für Sicherheitsfragen rund um die Immobiliensuche sowie den -verkauf zu sensibilisieren und konkrete Hilfestellung zu geben.

In der Regel verlaufen Immobilientransaktionen für alle Seiten reibungslos und vertrauenswürdig. Doch im "realen" Leben wie auch im Internet gibt es einige schwarze Schafe mit betrügerischen Absichten, vor denen man sich in Acht nehmen sollte. Ob fiktive Wohnungen im Ausland, Mietbetrug oder Betrug mit überteuerten Immobilien - vor diesen unseriösen Praktiken kann man sich schützen, indem man Angebote und Verträge sorgfältig prüft und vor allem keine Überweisungen tätigt, ohne seinen Geschäftspartner zu kennen.

Sowohl Mieter und Käufer als auch Vermieter und Verkäufer finden auf der Seite Sichere-Immobiliensuche.de nützliche Hinweise zu den häufigsten Betrugsmethoden sowie Tipps und Tricks, wie sie diese Tücken umgehen können. Und bei Betrugsverdacht erhalten Betroffene "Erste Hilfe"-Empfehlungen, um den Schaden zu begrenzen.

Internetbetrügereien sind oft schwierig aufzuklären. In der Anonymität der virtuellen Welt sind die Täter schwerer zu identifizieren, tragen falsche Namen und haben gefälschte Dokumente.
Die so genannte Nigeria-Connection steht für Vorschussbetrug im Internet. Die Opfer werden unter Angabe phantastischer Geschichten zur Zahlung fiktiver Kosten veranlasst. Auch bei Geldtransfer ins Ausland ist Vorsicht geboten.

Die Serviceseite wird kontinuierlich ausgebaut und bei Aufkommen neuer Betrugsmethoden aktualisiert. Für Stephan Kemper, Leiter Customer Support & Service bei ImmobilienScout24, ist Sichere-Immobiliensuche.de ein wichtiger Schritt im Kampf gegen schwarze Schafe. "Aufgrund der Schnelligkeit des Internets können wir solche Machenschaften leider nicht völlig unterbinden, selbst wenn wir jedes verdächtige Angebot sofort aus dem Netz nehmen. Umso wichtiger ist es, Verbraucher, aber auch Vermieter und Verkäufer umfassend über die betrügerischen Methoden aufzuklären. So steht dem sicheren Weg ins neue Zuhause nichts mehr entgegen."

Das Internet ist für Immobiliensuchende in Deutschland das mit Abstand wichtigste Medium. Laut der aktuellen 27. W3B-Studie nutzen bereits über zwei Drittel (70,6 Prozent) aller umziehenden Haushalte mit Internetanschluss in Deutschland das Internet für ihre Immobiliensuche. Dabei ist ImmobilienScout24 mit Abstand die meistgenutzte Immobilienplattform.

Über ImmobilienScout24:

ImmobilienScout24 ist Deutschlands größter Immobilienmarkt. Mit über 3 Millionen Nutzern (Unique User) pro Monat ist die Website das mit Abstand meistbesuchte Immobilienportal im deutschsprachigen Internet. Monatlich werden zudem über 130 Millionen virtuelle Immobilienbesichtigungen auf dem Portal durchgeführt. Bei
ImmobilienScout24 werden jeden Monat über 1,2 Millionen verschiedene Immobilien angeboten. Das Unternehmen sitzt in Berlin und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. ImmobilienScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote rund 6 Millionen Menschen nutzen. Neben
ImmobilienScout24 zählen AutoScout24, ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, JobScout24 und TravelScout24 zur Scout24-Gruppe. Scout24 ist ein Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Quelle: Immobilien Scout GmbH

(Redaktion)


 


 

ImmobilienScout24
Wohnen
Immobiliensuche
Internetbetrüger
Nigeria-Connection

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ImmobilienScout24" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: