Weitere Artikel
Dicke Raupe

Neues Komisches Kunstwerk im GrünGürtel wird eingeweiht

(bo/pia). "Was macht das Paradies auf Erden erst perfekt? Das Insekt! Das Insekt!": Das nunmehr siebte Objekt der Komischen Kunst von F.K. Waechter wird der Öffentlichkeit übergeben. Die Dezernentin für Umwelt und Gesundheit Manuela Rottmann lädt Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, am heutigen Mittwoch, 3. September, an der "Einweihung" teilzunehmen. Beginn ist um 11 Uhr.

Noch kurz vor seinem Tod im Jahr 2005 hatte F.K. Waechter der Stadt Frankfurt am Main eine ganze Serie von Zeichnungen mit Komischer Kunst an Bäumen geschenkt. Schritt für Schritt werden die Ideen umgesetzt. Alle Objekte stehen entlang des GrünGürtel-Rundwanderwegs. Das neue Objekt befindet sich in einer Birke am GrünGürtel-Rundwanderweg, ganz in der Nähe der U-Bahn Haltestelle "Schäfflestraße" im Riederwald. Von dort muss man dem Rundweg Richtung Eissporthalle folgen und kann dann das Tier schon nach wenigen Metern entdecken.

Die Anreise ist möglich mit den U-Bahnlinien U7 oder U4 bis zur Station "Schäfflestraße", von dort geht es weiter auf dem GrünGürtel-Rundweg Richtung Eissporthalle (der Weg ist ausgeschildert). Parken ist in der Haenischstraße möglich. Von dort geht es zurück zur Grünanlage parallel zur Straße Am Erlenbruch. Hier trifft man auf den gekennzeichneten GrünGürtel-Rundweg. Mehr zur Komischen Kunst im GrünGürtel steht unter www.gruenguertel.de.

Foto: www.pixelio.de

(Redaktion)


 


 

Raupe
Kunstwerk im GrünGürtel
F.K. Waechter
Manuela Rottmann
Stadt Frankfurt am Main

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Raupe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: