Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Aufarbeitung

TU Darmstadt untersucht Geschichte der Hochschule in der NS-Zeit

(bo/ddp-hes). Die Technische Universität (TU) Darmstadt will die Geschichte der Hochschule während der Zeit des Nationalsozialismus wissenschaftlich untersuchen.

«Um das Verhalten der damals handelnden Personen fair und fundiert bewerten zu können, ist eine gewissenhafte Aufarbeitung unabdingbar», sagte TU-Präsident Hans Jürgen Prömel am Mittwoch. Die Hochschule folge damit dem Beispiel anderer Universitäten und Wissenschaftsorganisationen, die ihre Rolle in der NS-Zeit grundlegend aufgearbeitet hätten.

Das aus Eigenmitteln finanzierte und zunächst auf zwei Jahre angelegte Forschungsvorhaben wird den Angaben zufolge den Zeitraum zwischen 1930 und 1960 umfassen. Ferner sei vorgesehen, anhand von Personalakten und Nachlässen die Vertreibung von Wissenschaftlern sowie Studenten in der NS-Zeit zu dokumentieren. Zu speziellen Forschungsaspekten sollen zudem am Institut für Geschichte verschiedene Bachelor- und Masterarbeiten vergeben werden.

(ddp)


 


 

Geschichte
NS-Zeit
Forschungsaspekten
Eigenmittel
Zeitraum
Holocaust
Nazi
1933
Beispiel
Aufarbeitung
Personalakten
Vertreibung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschichte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: