Weitere Artikel
Cityflitzer

Opel Agila jetzt mit Automatikgetriebe

Ideal für den Einsatz im Stadtverkehr und Stop-and-Go-Betrieb Kompakte Abmessungen und Automatikgetriebe – zwei Faktoren, die Autofahrern den Stress des täglichen Großstadtverkehrs erheblich mindern helfen. Der Opel Agila bietet jetzt beides: Mit nur 3,74 Meter Länge kann er auch kleine Parklücken nutzen und dank der optionalen Vierstufen-Automatik verwöhnt er mit besonderem Bedienungskomfort. Hinzu kommt, dass die Agila-Automatik sanft schaltet, ein Verdienst des hydrodynamischen Drehmomentwandlers, der sowohl beim Anfahren als auch beim Beschleunigen für ruckfreien Gangwechsel sorgt.

Opel bietet dieses in seiner Klasse keineswegs selbstverständliche Komfortmerkmal in Verbindung mit dem 1,2-Liter-Benzinmotor mit 63 kW/86 PS an. Die Höchstgeschwindig¬keit des Agila 1.2 Automatik beträgt 170 km/h, der Kraftstoffverbrauch liegt bei 5,9 Litern auf 100 Kilometer, die CO2-Emissionen bei nur 142 Gramm pro Kilometer.

Opel bietet den Agila 1.0 ecoFLEX mit 1,0-Liter-Benziner und 48 kW/65 PS ab 9.990 Euro an. In der umfangreich ausgestatteten Version Edition (serienmäßig unter anderem mit Drehzahlmesser, Bordcomputer, Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern und MP3-tauglichem Stereo-CD-Radio) ist er ab 13.120 Euro erhältlich. Als Opel Agila Edition 1.2 kostet er 14.020 Euro, mit Vierstufen-Automatik 14.970 Euro. Außerdem im Programm: die Dieselvariante 1.3 CDTI ecoFLEX Edition (55 kW75 PS) für 16.330 Euro.

Quelle: Opel Produkt- und Lifestyle-Kommunikation

Bildquelle: http://media.opel.de

(Redaktion)


 


 

Cityflitzer
Opel Agila
Automatikgetriebe
Opel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Cityflitzer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: