Weitere Artikel
Günstige Kredite für Autokonzern

Opel soll die beantragte staatliche Bürgschaft unter Bedingungen erhalten

(bo/ddp-hes). Der Autokonzern Opel soll die beantragte staatliche Bürgschaft unter Bedingungen erhalten. Das berichtet die in Essen erscheinende «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» (Freitagausgabe) vorab. Auf diese Weise soll Opels Zugang zu günstigen Krediten am Kapitalmarkt gesichert werden, schreibt das Blatt unter Berufung auf ein Eckpunktepapier der vier Opel-Länder Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Thüringen sowie des Bundes.

Danach müsse Opel «ein schlüssiges und belastbares Abschottungskonzept vorlegen, um die ausschließliche Verwendung staatlich verbürgter Finanzierungsmittel für Opel Deutschland zu gewährleisten», heiße es in dem Papier. Zudem müsse Opel sein Finanzierungskonzept mit Blick auf die Forschungsvorhaben konkretisieren. Die Länder verlangten auch «angemessene Sicherheiten» für die staatlichen Bürgen.

Opel beschäftigt in Deutschland am Stammsitz im hessischen Rüsselsheim sowie in Bochum, Eisenach (Thüringen) und Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) knapp 30 000 Menschen.

(Redaktion)


 


 

Opel
Kredite
Autokonzern
Finanzkrise
Automobilindustrie
Bürgschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Opel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: