Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Opposition

Grüne forden zügige Umsetzung eines islamischen Religionsunterrichts

(bo/ddp-hes). Die Grünen im hessischen Landtag dringen auf die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts bis zum Ende des Jahres.

Nach jahrelanger folgenloser Diskussion solle an staatlichen Schulen endlich Religionsunterricht in deutscher Sprache für muslimische Kinder angeboten werden, sagte die Grünen-Integrationsexpertin Mürvet Öztürk am Montag in Wiesbaden. Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn müsse gemeinsam mit Kultusministerin Dorothea Henzler ( beide FDP) Konzepte vorlegen, die bis Ende 2010 verwirklicht werden könnten.

Öztürk forderte zugleich die türkischen Organisationen im Land zu einer konstruktiven Mitarbeit auf. Sollten sich die muslimischen Vereine nicht einigen können, dürften sie nicht als «willkommene Ablenkung für die Meinungsverschiedenheiten» zwischen den Regierungsparteien dienen, betonte die Grünen-Politikerin. Komme ein islamischer Religionsunterricht nicht zustande, müsse im Zweifel das Fach «Islamkunde» eingeführt werden.

(ddp)


 


 

Religionsunterricht
Ende
Islam
Türkei
Organisationen
Vereine
Mitarbeit
Regierung
Opposition
Islamkunde
Jörg-Uwe Hahn
Dorothea Henzler
Meinungsverschiedenheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Religionsunterricht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: