Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanzierung
Weitere Artikel
Fianzierung

Ostseepipeline gesichert

(bo/dapd). Die Finanzierung der Ostseepipeline ist gesichert. "Wir haben die restlichen 2,5 Milliarden Euro, die uns für den zweiten Strang der Leitung noch fehlten, bei den Banken eingesammelt", sagte der Finanzchef des Betreiberkonsortiums Nord Stream, Paul Corcoran, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe) laut Vorabbericht.

Die Finanzierungsverträge sollen in der zweiten Januarhälfte unterschrieben werden. Insgesamt kostet das größte Energieprojekt Europas 7,4 Milliarden Euro.

Unterdessen steht die erste Hälfte des Bauvorhabens dem Bericht zufolge kurz vor dem Abschluss. Der erste Strang der Gasleitung sei schon zu zwei Dritteln verlegt worden und solle Ende März ganz fertiggestellt werden. "Im Oktober 2011, wenn die Heizperiode beginnt, wird dann das erste Gas fließen", sagte Corcoran weiter. Der zweite Strang der Gasleitung werde voraussichtlich im November 2012 fertiggestellt.

Insgesamt ist die Ostseepipeline 1224 Kilometer lang. Nach ihrer kompletten Fertigstellung sollen jährlich rund 55 Milliarden Kubikmeter russisches Erdgas nach Europa fließen.

(dapd )


 


 

Strang
Gasleitung
Corcoran
Ostseepipeline
Insgesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Strang" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: