Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Katholische Kirche

Papst lehnt Rücktrittsgesuch von Bischof Lehmann ab

(dapd). Der Mainzer Bischof Karl Lehmann wird auch nach seinem 75. Geburtstag im Amt bleiben. Papst Benedikt XVI. lehnte das kirchenrechtlich vorgeschriebene Rücktrittsgesuch des Kardinals ab, wie das Bistum am Dienstag mitteilte.

Ein entsprechendes Schreiben sei vom Apostolischen Nuntius in Deutschland, Erzbischof Jean-Claude Périsset, zugestellt worden. Auch die evangelische Kirche freute sich nach eigenen Angaben über die Nachricht aus Rom.

Laut Bistum heißt es in dem Schreiben, dass der Papst Lehmann bitte, "über Ihren 75. Geburtstag am 16. Mai 2011 hinausgehend, weiterhin im Amt zu verbleiben", bis auf andere Weise Vorsorge getroffen werde.

Bischöfe sind gemäß des kirchlichen Gesetzbuches verpflichtet, dem Papst anlässlich der Vollendung des 75. Lebensjahres ihren Rücktritt anzubieten. Lehmann, der von 1987 bis 2008 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz war, hatte dem Papst in einem Schreiben vom Aschermittwoch seinen Amtsverzicht angeboten.

Der Präsident der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Volker Jung, hat dem Mainzer Bischof für dessen Bestätigung im Amt gratuliert. "Wir freuen uns für Sie über die darin ausgesprochene Wertschätzung Ihrer leitenden geistlichen Arbeit im Bistum Mainz und weit darüber hinaus", heißt es in einem Schreiben Jungs an Lehmann. Der evangelische Kirche freue sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit "im Geist großer persönlicher Offenheit und herzlicher ökumenischer Verbundenheit".

Nach der Ablehnung seines Rücktrittsgesuchs durch den Papst will Kardinal Karl Lehmann sein Bischofsamt für höchstens fünf weitere Jahre ausüben. Das Schreiben des Vatikans enthalte in dieser Hinsicht zwar keinen Hinweis, doch gelte in der katholische Kirche das "absolut eiserne Gesetz", dass mit Ausnahme des Papstes niemand ein Amt über seinen 80. Geburtstag hinaus wahrnehme, sagte Lehmann am Mittwoch in Mainz. "Mit 80 ist in jedem Fall Schluss", unterstrich Lehmann, der am 16. Mai 75 Jahre alt wird.

Es könne aber auch durchaus sein, dass der Papst sich auch vor seinem 80. Geburtstag entscheide, ihn nun doch in den Ruhestand zu schicken, fügte der Mainzer Bischof hinzu. Generell sei er "kein großer Freund dieser Amtszeitverlängerungen". Wenn man 75 Jahre alt sei und "die Grenzen seines eigenen Lebens spürt", könne man sich auch schon mal etwas anderes vorstellen als ein Leben für das Amt. "Ich hätte nicht die Sorge, einen Tag Langeweile zu haben", sagte Lehmann.

Doris Berve-Schucht / Markus Fadl

(dapd )


 


 

Papst
Schreiben
Amt
Rücktritt
Kirche
Kardinal Lehmann
Mai

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Papst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: