Weitere Artikel
Commerzbank und IFC

Partnerschaft um Handel in Entwicklungsländern zu fördern

(ots/bo) Die Commerzbank schließt sich dem Global Trade Liquidity Program des IFC an, einem Unternehmen der Weltbankgruppe. Diese Initiative bringt Regierungen, Entwicklungshilfeinstitute und Geschäftsbanken zusammen, um den Handel in Entwicklungsländern zu unterstützen.

Die Commerzbank wird 500 Millionen USD aus dem Programm erhalten und sich mit weiteren 750 Millionen USD selbst engagieren. Mit diesen Mitteln von insgesamt 1,25 Milliarden USD soll die Handelsfinanzierung in Entwicklungsländern mit bis zu 7,5 Milliarden USD über eine Laufzeit von 3 Jahren gestützt werden. Etwa die Hälfte des Betrags wird in Afrika südlich der Sahara verwendet werden. Diese Region ist von den Auswirkungen der Finanzkrise stark betroffen, weshalb die Commerzbank einen wesentlichen Teil ihrer Unterstützung dort konzentrieren will.

„Das Global Trade Liquidity Program trägt dazu bei, die Position unserer Kunden auf den globalen Import und Exportmärkten und speziell den Austausch mit Entwicklungsländern zu stärken,“ sagte Markus Beumer, der im Vorstand der Commerzbank das Segment Mittelstandsbank verantwortet. „Aufgrund der kurzen Laufzeit von Handelsfinanzierungen können überschüssige Mittel sogar mehrmals während der Laufzeit des Programms eingesetzt werden. Mit anderen Worten, die positiven Effekte sind um ein Vielfaches größer als der eigentliche Programmumfang.“

Lars Thunell, Executive Vice President und CEO von IFC unterstrich: “Wir freuen uns, dass die Commerzbank am Global Trade Liquidity Program teilnimmt. Die Hälfte der Programmgelder, die die Commerzbank zur Verfügung stellt, schaffen Zugang zu erschwinglicher Handelsfinanzierung in Afrika. Das Programm kann deshalb lokale Unternehmen dort wesentlich dabei unterstützen, die Krise zu überstehen.“

Das GLTP wurde im April 2009 eingeführt, um dem Rückgang der Handelsströme während der weltweiten Krise entgegenzuwirken und den Handel in Entwicklungsländern mit bis zu 50 Milliarden USD zu unterstützen. Zusätzlich zum Engagement von IFC in Höhe von 1 Milliarde USD hat das Programm bis heute 1,5 Milliarden USD durch Spenden seitens Regierungen und Entwicklungshilfeinstituten beschafft. Dazu gehören Kanada, die Niederlande, die Abteilung für Internationale Entwicklung des Vereinigten Königreichs, die CDC Group, die Afrikanische Entwicklungsbank, der Saudi Fund for Development und der OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung. Durch eine Parallelvereinbarung mit der Japan Bank for International Cooperation wurde das Programm mit weiteren 1,5 Milliarden USD ausgestattet.

Über IFC

IFC ist ein Unternehmen der Weltbankgruppe, das sich u.a. den Kampf gegen die Armut und für eine Verbesserung des lokalen Lebensstandards der Menschen zum Ziel gesetzt hat. IFC fördert nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum in Entwicklungsländern durch Unterstützung der Entwicklung des privaten Sektors, Beschaffung von privatem Kapital und Zurverfügungstellung von Beratung und Dienstleistungen zur Risikominderung für Unternehmen und Regierungen. Unsere Neuinvestitionen beliefen sich auf insgesamt 15 Milliarden USD im Rechnungsjahr 2009 und trugen dazu bei, während der Finanzkrise Kapital in Entwicklungsländer zu leiten. Weitere Informationen siehe unter www.ifc.org

Über die Commerzbank

Die Commerzbank ist die die führende Bank für Privat- und Geschäftskunden in Deutschland und eines der führenden Finanzinstitute in Europa. Das Institut betreut knapp 15 Millionen Kunden weltweit. Als ein Geschäftspartner des exportorientierten Mittelstands arbeitet die Commerzbank mit 6.000 Korrespondenzbanken weltweit zusammen. Per Ende Juni 2009 arbeiteten rund 67.000 Mitarbeiter für Deutschlands zweitgrößtes Kreditinstitut, 18.000 davon im Ausland. Weitere Informationen über die Bank unter: www.Commerzbank.com.

Quelle: Commerzbank

(Redaktion)


 


 

Commerzbank
Milliarde USD
Programm
Entwicklung
IFC
Unternehmen
Handelsfinanzierung
Laufzeit
IFC
Partnerschaft
Vorstand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Commerzbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: