Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Standort Fulda

Post streicht jeden siebten Arbeitsplatz in der IT-Technik

(bo/ddp.djn). Die Deutsche Post streicht im Bereich Informationstechnologie einem Pressebericht zufolge jeden siebten Arbeitsplatz. Der Bonner Konzern wird nach Informationen der Tageszeitung «Die Welt» (Montagausgabe) neun der derzeit noch elf Standorte der firmeneigenen Datenverarbeitung schließen. In einem ersten Schritt fallen dadurch 150 Stellen in der Verwaltung weg. Insgesamt beschäftigt der Konzern in Deutschland in dem Bereich noch rund 1100 Mitarbeiter. Weitere 450 Beschäftigte müssen den Arbeitsplatz wechseln und an die noch verbleibenden Standorte Bonn oder Darmstadt umziehen.

Dem Bericht zufolge werden die IT-Bereiche an den Post-Standorten
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Fulda, Hannover, München,
Stralsund und Trier geschlossen. Die Beschäftigten dort sollen nach
Bonn und Darmstadt wechseln, oder sie verlieren ihre Arbeit. Da diese
Mitarbeiter zur Post- Tochtergesellschaft IT Services gehören, sind
hier Kündigungen möglich. Für den Post-Konzern gilt dagegen eine
Beschäftigungsgarantie, die im vergangenen Mai gerade bis Ende Juni
2011 verlängert worden war. Eine Sprecherin der Post bestätigte der
Zeitung die Informationen. «Wir wollen dadurch den Standort
Deutschland langfristig sichern», sagte sie.

(rheinmain)


 


 

Post
Fulda
IT Services
IT-Technik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Post" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: