Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Rückläufige Preisentwicklung

Preise für gebrauchte Immobilien gehen zurück

(bo/ddp.djn). Die Preise für gebrauchte Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen in Deutschland sind rückläufig. Im Vergleich zu 2006 sei der neu berechnete Preisindex für bestehende Wohngebäude 2007 um 2,1 Prozent gesunken, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Von 2000 bis 2007 reduzierte sich der Preisindex sogar insgesamt um 5,0 Prozent.

Nach Angaben des Amtes zogen dagegen die Preise für neu gebaute Häuser und Wohnungen deutlich an. Der Preisindex für neu erstellte Wohngebäude erhöhte sich im Vergleich zu 2006 im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent. Seit 2004 habe sich der Preisanstieg bei neu erstellten Wohngebäuden damit fortgesetzt. Neben gestiegenen Material- und Energiepreisen sorgte der gestiegene Mehrwertsteuersatz für einen zusätzlichen Preisauftrieb. Im Zeitraum von 2000 bis 2007 erhöhten sich den Angaben nach die Preise für neue Häuser und Wohnungen um insgesamt 5,8 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Preisindex
gebrauchte Immobilien
Zweifamilienhäuser
Wohngebäude

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preisindex" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: