Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Singulus

Verlust im dritten Quartal deutlich ausgeweitet

(bo/dapd). Der Technologiekonzern Singulus hat den Verlust im dritten Quartal wie erwartet deutlich ausgeweitet.

Von Juli bis Ende September stand unter dem Strich ein Minus von 68,4 Millionen Euro, nach minus 41,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das teilte der Hersteller von Maschinen zur Produktion von CDs und DVDs am Freitag in Kahl am Main mit. Grund für die schlechte Bilanz seien Wertberichtigungen, hieß es.

Folglich kappte der TecDAX-Konzern seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr und erwartet nun Erlöse von 118 Millionen bis 125 Millionen Euro, nachdem zuvor bis zu 135 Millionen Euro in Aussicht gestellt wurden. Singulus hatte in der Vorwoche angekündigt, dass es im dritten Quartal zu Sonderaufwendungen von 67,8 Millionen Euro kommen werde, wobei der allergrößte Teil auf Wertberichtigungen entfalle.

(dapd )


 


 

Quartal
verluste
Singulus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quartal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: