Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Preisnachlässen

Rabatte für Neuwagen steigen

(bo/ddp.djn). Mit weiteren Preisnachlässen versuchen Autohersteller und Händler in der Absatzkrise ihr Geschäft anzukurbeln. Entsprechend sind die Rabatte für Neuwagen weiter gestiegen und erreichten im November ein durchschnittliches Niveau von 16,5 Prozent. Das ermittelte das Brancheninstitut CAR an der Universität Duisburg-Essen.

Doch damit ist die Talfahrt der Neuwagenpreise wohl noch nicht
beendet. Nach Angaben der Forscher vom Mittwoch erwarten sie, dass
das Höchstniveau der Rabatte im Frühjahr 2009 erreicht wird. Es sei
mit Preisnachlässen in Höhe der Mehrwertsteuer, also von 19 Prozent,
zu rechnen. Als Spitzenreiter auf dem Rabattmarkt ermittelten die
Experten derzeit Citroen mit bis zu 30,3 Prozent Preisnachlass.

Berücksichtigt in dem vom CAR ermittelten Durchschnitts-Rabatt
sind alle offenen Aktionen der Autohersteller wie etwa Sondermodelle,
Sonderzinsen, Eintauschprämien sowie Händlerrabatte und Preisvorteile
bei Quasi-Neuwagen, also Tageszulassungen oder «jungen» Dienstwagen.

(Redaktion)


 


 

Preisnachlässen
Neuwagen
Auto
Automobilindustrie
Preis
Rabatte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preisnachlässen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: