Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Bizz Tipps
Weitere Artikel
Förderprogramm

Vermittlungsagentur "Radar" öffnet kreative Räume

Die Künstler und Kreativen einer Stadt sind Ideengeber und treibenden Kräfte der urbanen Entwicklung. Ihnen optimale Arbeitsbedingungen zu verschaffen und damit Anreize, in der Stadt zu bleiben, ist eines der Ziele des gemeinsam von den Dezernaten Planung, Wirtschaft und Kultur initiierten Förderprogramms zur Vermittlung von leerstehenden Räumen an Kreative.

Ein wichtiger Baustein des Programms "Leerstehende Räume für Kreative" ist eine Agentur zur Leerstandsvermittlung mit dem Namen "Radar - Kreativräume für Frankfurt".

Die Agentur hilft dabei, bezahlbare Arbeitsräume für Kreativschaffende zu finden. Obwohl Flächen gesucht sind, gibt es in Frankfurt Immobilien, die vorübergehend nicht genutzt werden. Die Mitarbeiter von "Radar bringen" insbesondere an diesem Punkt Angebot und Nachfrage zusammen. Aber auch langfristige Mietverträge werden über die Agentur vermittelt.

Gefördert werden sollen mit dem Programm vor allem junge Kreative und Künstler als Kleinstunternehmen, die bisher nicht länger als fünf Jahre in ihrer jeweiligen Branche selbstständig tätig sind. Zu diesen Branchen zählen Angehörige verschiedenster Zweige der Kultur- und Kreativwirtschaft wie der Architekturmarkt, der Büchermarkt, die Designwirtschaft, die Filmwirtschaft, der Kunstmarkt, der Markt für darstellende Künste, der Pressemarkt, die Musikwirtschaft, die Rundfunkwirtschaft, die Software/Games-Industrie sowie der Werbemarkt.

Neben der Vermittlung zwischen raumsuchenden Kreativen und Eigentümern von Immobilien ist auch die Vergabe von Bauzuschüssen für das Renovieren leerstehender Räume Teil des Frankfurter Förderprogramms. Hierfür antragsberechtigt sind sowohl Eigentümer als auch Mieter. Die Förderung eines Umbaus der betreffenden Räumlichkeiten wird als Zuschuss gewährt. Berücksichtigt werden Gesamtkosten bis zu 150 Euro pro Quadratmeter. Förderfähig sind Mietflächen bis maximal 120 Quadratmetern. Die Räume müssen für mindestens fünf Jahre für den vorgesehenen Zweck zur Verfügung stehen. Für eine Antragstellung durch den Mieter sind eine Zustimmungserklärung des Eigentümers und ein abgeschlossener Mietvertrag notwendig, auch hierbei berät und unterstützt "Radar".

Weitere Informationen: Agentur für Kreativräume

(IHK Frankfurt am Main)


 


 

Kreative
Räume
Agentur
Designwirtschaft
Radar

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreative" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: