Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Rehacare 2017

Video: Mobilität im Mittelpunkt

Am Wochenende endete in Düsseldorf die 40. Rehacare International. An vier Tagen besuchten rund 39.000 Besucher aus mehr als 70 Ländern die Fachmesse für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf. Im Mittelpunkt des Besucherinteresses standen in diesem Jahr Mobilitätshilfen.

Intelligente, hochwertige Hilfsmittel und umfangreiche Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung, Pflegebedarf, chronischen Krankheiten und im Alter standen im Mittelpunkt des Interesses der Rehacare International, die am Samstag nach vier Tagen endete. Unter den 780 Ausstellern aus 39 Ländern, die ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellten, waren rund 100 Verbände und Organisationen aus Selbsthilfe und Sozialwirtschaft. „Angesichts der demografischen Entwicklung und dem Anstieg pflegebedürftiger Menschen nimmt der Bedarf an Produkten und Dienstleistungen für Rehabilitation und Pflege kontinuierlich zu. Zugleich steigt das Interesse für altersgerechte Angebote. Die Rehacare 2017 war hier genau der richtige Marktplatz, der alle Möglichkeiten für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben aufzeigte“, fasst Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, den Messeverlauf zusammen. „Sowohl die Präsentationen aller Aussteller als auch die Informationsangebote in den Foren und Themenparks wurden außerordentlich gut angenommen.“

Gesamte Palette modernster Technologie

Eines der großen Themen der Messe war Mobilität. Ob Rollstühle, Fahrgeräte, Gehilfen oder spezielle Autoumbauten, die Aussteller zeigten die gesamte Palette modernster Technologie, die den Alltag mit Behinderung erheblich erleichtert. Zu den Innovationen gehörten zum Beispiel Rollstühle, die alleine über eine Smartbrille gesteuert werden können, robotische Exoskelette und Autos, die bequem per Joystick über digitale Systeme Gas-, Brems- und Lenkfunktionen übernehmen können. Insgesamt war zu beobachten, dass die internationalen Aussteller die Rehacrae zunehmend als Präsentationsplattform für zukunftsweisende Produktkonzepte nutzen und auch Prototypen vorstellen, die kurz vor der Marktreife stehen. Aber es gab auch Mitmachaktionen. Eine Messehalle wurde in eine riesige Sportarena verwandelt. Dort nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit, um Sportarten wie Leichtathletik, Bogenschießen, Tischfußball für Blinde oder auch Rollstuhlbasketball auszuprobieren. Im Rahmenprogramm fanden wieder verschiedene Foren und Kongresse statt. Auch zum „Tag der Demenz“ fanden sich viele Besucher im Forum Leben ein. Berührend und fröhlich ging es beim Auftritt von Comedian Gaby Köster zu, die sich bei der Lesung aus ihrem neuen Roman und der anschließenden Autogrammstunde viel Zeit für ihre Fans nahm.

Die nächste REHACARE INTERNATIONAL findet vom 26. bis 29. September 2018 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt.

(Redaktion / Video: Mhoch4)


 


 

Rehacare International 2017
Messe Düsseldorf
Joachim Schäfer
Rollstühle
Fahrgeräte
Gehilfen
spezielle Autoumbauten
Behinderung
Pflegebedarf
Smartbrille
robotische Exoskelette
Gaby Köster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rehacare International 2017" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: