Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Unterstützung für Auslandsstudium

Richard-Müller-Stiftung vergibt Stipendien in Höhe von 41.800 Euro

Über ein Stipendium der Richard-Müller-Stiftung freuten sich am Dienstag 18 Studierende des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Wiesbaden. Im Präsidentenzimmer der IHK Wiesbaden überreichten drei der Vorstandsmitglieder der Richard-Müller-Stiftung, Volker von Franqué, Professor Andreas Lenel von der Fachhochschule Wiesbaden und Unterneh-merin Eva Belz Stipendien mit einer Gesamtsumme von 41.800 Euro.

IHK-Hauptgeschäftsführer Joachim Nolde und Professor Werner Eigler waren leider verhindert.

Alle Studierenden werden die Stipendien für die Finanzierung eines Auslandssemesters nutzen. Dies ist ganz im Sinne der 1980 von dem bekannten Wiesbadener Getränke-Großhändler und langjährigen IHK-Vizepräsidenten Richard Müller ins Leben gerufenen Stiftung: Besonders begabten Studierenden des Fachbereiches Wirtschaft der Fachhoch-schule Wiesbaden soll die Möglichkeit einer wirtschaftlich orientierten Weiterbildung an einer ausländischen Hochschule eröffnet werden. Die diesjährigen Stipendiaten können alle mit hervorragenden Studienleistungen glänzen und befinden sich ganz überwiegend im fünften Semester des Studiengangs „Bachelor of International Business Administration“.
Die besten Noten hat in diesem Jahr nach längerer Zeit wieder ein Mann: Sascha Koch, der 2009 für viereinhalb Monate nach Sheffield in Großbritannien ziehen wird. An der Universität der Metropole in der Grafschaft Yorkshire möchte er vor allem seine Sprachkenntnisse weiter verbessern. Der 22-Jährige aus dem Odenwald sieht sich beruflich künftig im Bereich Cont-rolling eines Industrieunternehmens.

Die gebürtige Eschbornerin Andrea Dörmann wird sich mit ihrem Stipendium einen Traum erfüllen und ein Auslandssemester in Santiago de Chile absolvieren. Ob die 22-Jährige mit dem dort gesprochenen Spanisch zu Recht kommt, weiß sie noch nicht, aber in jedem Fall hat sie mit dem von ihr seit 5 Semestern an der Fachhochschule gelernten Spanisch eine gute Grundlage vorzuweisen.

Stefanie Feld zieht es ebenfalls in weite Ferne – für 5 Monate wird sie in der Millionenstadt Guadalajara im mexikanischen Hochland studieren. Nach einer klassischen Ausbildung als Hotelfachfrau konnte sie bereits einige Auslandserfahrung in einem Hotel in England sam-meln. Auf Dauer war dies jedoch nicht das Richtige für Sie und ihr jetziges Studium verbun-den mit den guten Noten öffnet ihr nun die Tür zu mehr Exotik.
Die weiteren Stipendiaten sind: Clarissa Alt, Roman Bleich, Simon Eisert, Edda Endele, Marco Esposito, Thomas Glass, Carolin Häner, Saskia Harbs, Melanie Hottmann, Olga Mi-rau, Stefan Nießen, Stefanie Reinert, Robert Schenk, Daniela Wicker und Mi-in Yoon.

Quelle: IHK Wiesbaden

(rheinmain)


 


 

Richard-Müller-Stiftung
Richard Müller
Stiftung
IHK Wiesbaden
Fachhochschule Wiesbaden
Volker von Fr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Richard-Müller-Stiftung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: