Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Firmenpleiten

Roland Berger erwartet drastischen Anstieg der Zahl der Insolvenzen

(bo/ddp.djn). Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland wird 2010 weiter deutlich steigen.

Nach einer Umfrage der Unternehmensberatung Roland Berger geht die Mehrheit der befragten Finanzexperten davon aus, dass die Zahl der Insolvenzanmeldungen 2010 mindestens um weitere zehn Prozent steigen wird. Als Hauptgrund gäben sie die Rezession, die Knappheit an Finanzmitteln und Überkapazitäten an.

Besonders betroffen seien die Automobilbranche sowie der Anlagen- und Maschinenbau. Das geringste Insolvenzrisiko sähen die Befragten bei Finanzdienstleistern und Telekommunikations- sowie Medienunternehmen. Allerdings rechneten sie mit einem erhöhten Insolvenzrisiko für den deutschen Mittelstand. Großunternehmen und Konzerne gälten dagegen als relativ sicher.

(ddp)


 


 

Insolvenzanmeldungen
Roland Berger
Unternehmensberatung
Telekommunikation
Finanzdienstleister
Mittelstand
Großunternehmen
Überkapazitäten
Automobilbranche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Insolvenzanmeldungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: