Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Großaktionär Andrej Melnitschenko

Russischer Aktionär erhöht weiter Einfluss auf K+S

(bo/ddp-hes). Der russische Großaktionär Andrej Melnitschenko hat seinen Einfluss auf den DAX-Neuling K+S angeblich spürbar ausgebaut. Die von Melnitschenko kontrollierte Beteiligungsgesellschaft MCC hält einem Bericht der «Börsen-Zeitung» (Freitagausgabe) zufolge aktuell gut 15 Prozent des Kapitals an dem Kasseler Düngemittelkonzern und ist damit vor der BASF mit zuletzt veröffentlichten 10,3 Prozent deutlich größter Aktionär.

Im Juni hatte Melnitschenko 10,43 Prozent an K+S gemeldet. Mit dem
in der Kursschwäche aufgestockten Engagement dürften dem Blatt
zufolge Spekulationen über eine Zusammenarbeit bis hin zu einer
Fusion zwischen K + S und dem russischen Düngemittelkonzern Eurochem
wieder aufflammen, der zur Gänze Melnitschenko gehört. Der 36 Jahre
alte Oligarch hatte erst im Januar seine beiden
Düngemittelengagements in der Gesellschaft MCC gebündelt.

(Redaktion)


 


 

Großaktionär Andrej Melnitschenko
Zeitung: Russischer Aktionär
Einfluss
K+S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Großaktionär Andrej Melnitschenko" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: