Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Kunst

Schirn präsentiert surreale Kunst von Schülern

(dapd). Die Frankfurter Kunsthalle Schirn präsentiert ab dem 11. April surreale Werke von Schülern. Zu sehen seien die zeitgenössischen Exponate im Frankfurter Shopping-Center "My Zeil", teilte das Museum am Montag mit.

Die museumspädagogische Abteilung der Schirn hatte Schülern der Klassen 9 bis 13 zwei Monate lang surreale Kunst näher gebracht.

Ausgangspunkt war die Auseinandersetzung der Surrealisten mit Objekten des Alltags und ihr kritischer Umgang mit der Waren- und Konsumwelt. Für die Arbeiten der Schüler im Kunstunterricht stellten die Geschäfte des Shopping-Centers Schuhe, Haushaltsgegenstände, Dekorationsartikel und Lebensmittel zur Verfügung. "Das Ziel ist es, innovative Wege der Kunstvermittlung zu entwickeln", sagte Schirn-Direktor Max Hollein.

An dem Projekt im Rahmen der Reihe "Schirn macht Schule" hatten 360 Schüler aus neun Schulen im Rhein-Main-Gebiet teilgenommen. Die Werke sind vom 11. bis zum 25. April während der Öffnungszeiten des Shopping-Centers zu sehen.

Oliver Teutsch

(dapd )


 


 

Schüler
surreal
Kunsthalle
Schirn
Shopping-Center

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schüler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: