Weitere Artikel
Zur Buchmesse

Schirn stellt weltweit erstmals chinesische Skulpturengruppe aus

(bo/ddp-hes). Parallel zum Gastauftritt Chinas bei der Buchmesse stellt die Frankfurter Kunsthalle Schirn ab heute (23. September, 19.00 Uhr) weltweit erstmals die chinesische Skulpturengruppe «Hof für die Pachteinnahme» aus. Das aus über hundert lebensgroßen Figuren bestehende Ensemble zählt zu den wichtigsten Werken der modernen Kunst in China und wurde zu einem Musterkunstwerk der 1966 eingeleiteten Kulturrevolution erklärt.

Von mehreren Varianten, die in den darauffolgenden Jahren angefertigt wurden, ist eine einzige bis heute erhalten geblieben. Als mobile Reisefassung konzipiert, ist sie im Museum der Kunstakademie Sichuan der zentralchinesischen Stadt Chongqing zu sehen. Den Angaben zufolge stellt das Skulpturenensemble die erbarmungslose Ausbeutung der Landbevölkerung durch einen reichen Grundbesitzer der vorkommunistischen Ära dar.

Die Ausstellung wird bis zum 3. Januar 2010 gezeigt.

(Redaktion)


 


 

Kunsthalle Schirn
Frankfurter Buchmesse
Skulpturen
China
Ausstellung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kunsthalle Schirn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: