Weitere Artikel
Pomp Secco

Übernahme-Vertrieb „Pomp Secco“

Das Sekthaus Carl Graeger mit Firmensitz in Bingen am Rhein und Frau Dr. Johanna Höhl haben sich darauf verständigt, dass Graeger mit Wirkung ab dem 01.12.2009 den Vertrieb der Marke „Pomp Secco“ (Apfel verführt Traube) übernimmt.

Mit dem Sekthaus C. Graeger wurde ein starker Vertriebspartner gefunden, mit dem die Marke „Pomp Secco“ weiter ausgebaut werden soll.

Das Weingut Fritz Allendorf, Oestrich-Winkel (Rheingau) verantwortet weiterhin die Produktion und steht für die hohe Qualität vom Pomp Secco.

Frau Dr. Johanna Höhl wird wie bisher das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit begleiten.

Jens Valerius, in der Geschäftsleitung bei Graeger für den Vertrieb verantwortlich, sieht in dem Zugang eine Stärkung der Vertriebskompetenz und eine hervorragende Ergänzung seines auf regionale Marken spezialisierten Hauses.

Die Marke „Pomp“ wurde im Jahr 2001 eingeführt und hat sich in kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil in den Sortimenten des LEH, FGH und der Gastronomie im Lande des „Ebbelwei“ entwickelt. Die Zielgruppe rekrutiert sich aus den traditionellen Apfelweintrinkern und spricht in hohem Maße jüngere Zielgruppen an, die Lust auf etwa „Neues“ haben.

Quelle: SEKTHAUS CARL GRAEGER

(Redaktion)


 


 

Graeger
Johanna Höhl
Zielgruppe
Marke Pomp
Marken
Frau Dr
Pomp Secco

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Graeger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: