Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Fraport

Situation für Passagiere so angenehm wie möglich gestalten

Passagiere, die ihre Reise vom Frankfurter Flughafen antreten, müssen auch heute und in den Folgetagen noch mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Grund hierfür sind insbesondere die winterlichen Verhältnisse und die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen an vielen europäischen Flughäfen.

„Das Start- und Landebahnsystem am Frankfurter Flughafen wird vom Winterdienst der Fraport AG schnee- und eisfrei gehalten, so dass hier ein vergleichsweise normaler Betrieb möglich ist“, erklärte ein Fraport-Sprecher. „Aufgrund der komplexen Vernetzungen im internationalen Flugverkehr kommt es jedoch an vielen europäischen Airports und damit im gesamten Luftverkehr zu massiven Einschränkungen, die auch Auswirkungen auf den Flughafen Frankfurt haben.“ Die Fraport AG werde alles unternehmen, um die Situation für Passagiere am Airport Frankfurt so angenehm wie möglich zu gestalten. „Wir haben in unseren Terminalanlagen über 1.000 Feldbetten aufgestellt und unsere Servicekräfte verteilen Snacks und Getränke für die Fluggäste. Um die Wartezeiten gerade für die Jüngsten zu verkürzen, sind Clowns und Entertainer in den Terminals unterwegs. Hier läuft der Betrieb insgesamt geordnet ab, die Fluggäste haben großes Verständnis für die aktuelle Situation“, sagte der Sprecher. Passagiere werden gebeten, sich für Fluginformationen an ihren Reiseveranstalter oder ihre Fluggesellschaft zu wenden.

(Fraport AG)


 


 

Einschränkungen
Fluggäste
Flugverkehr
Betrieb
Frankfurter Flughafen
Vernetzungen
Situation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Passagiere" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: