Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Sparsamer

Wasserverbrauch in Mittelhessen sinkt

(bo/dapd-hes). Die Mittelhessen gehen sparsamer mit Wasser um. Durchschnittlich verbrauchte jeder Bewohner in den fünf mittelhessischen Regierungsbezirken im vergangenen Jahr pro Tag 116 Liter Wasser und damit zwei Liter weniger als 2008, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Wasserbilanz des Regierungspräsidiums Gießen hervorgeht.

Damit rangiert Mittelhessen unter dem Bundesdurchschnitt, der 2009 laut Statistischem Bundesamt bei einem Pro-Kopf-Verbrauch von 122 Litern täglich lag.

In den fünf Regierungsbezirken gebe es jedoch deutliche Unterschiede, hieß es weiter. Insgesamt sei der Wasserverbrauch in den Städten höher als auf dem Land. Spitzenreiter ist demnach der Landkreis Gießen mit einem täglichen Verbrauch von 119 Litern, gefolgt vom Vogelsbergkreis mit 117 Litern. Besonders sparsam waren die Bewohner des Landkreises Marburg-Biedenkopf mit einem Verbrauch von 112 Litern Wasser pro Kopf und Tag.

Insgesamt verbrauchten die rund 1,05 Millionen Einwohner Mittelhessens dem Regierungspräsidium zufolge 2009 rund 49 Millionen Kubikmeter Wasser. Vor 15 Jahren lag der Wasserverbrauch noch bei insgesamt 57 Millionen Kubikmeter.

(dapd )


 


 

Liter
Liter Wasser
Sparsamer Wasserverbrauch
Mittelhessen
Regierungspräsidium
Insgesamt
Regierungsbezirken
Verbrauch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Liter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: