Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Ypsilanti-Debakel

SPD-Bundestagsabgeordnete vermutet Bestechung der Abweichler

(bo/ddp-hes). Die hessische SPD-Bundestagabgeordnete Helga Lopez vermutet eine Bestechung der Abweichler im hessischen Landtag durch die Industrie. «Ich hätte nicht erwartet, dass die mächtige Energiewirtschaft doch noch siegt», sagte Lopez der Wetzlarer Neuen Zeitung (Dienstagausgabe). Es sei nicht normal, dass nach 95 Prozent Zustimmung auf dem Parteitag einige plötzlich ihr Gewissen entdeckten.

«Vielleicht stimmten ja die Siberlinge», vermutete die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Lahn-Dill-Kreis weiter und nahm die SPD-Landtagsabgeordnete Dagmar Metzger von ihrer Kritik ausdrücklich aus.

Die vier SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Walter, Dagmar Metzger,
Silke Tesch und Carmen Everts hatten am Montag überraschend
angekündigt, einer Wahl von SPD-Chefin Andrea Ypsilanti zur
Ministerpräsidentin nicht zuzustimmen. Die Abgeordnete Metzger hatte
bereits im März angekündigt, einer rot-grünen Minderheitsregierung
unter Tolerierung der Linken ihre Zustimmung zu verweigern.

(rheinmain)


 


 

Ypsilanti
Bestechung der Abweichler
Helga Lopez

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ypsilanti" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: