Kempinski Hotel: Staatssekretär Mark Weinmeister eröffnet die Wildsaison



 Fotos:  1-12   13-24   25-36   37-48   49-60   61-72   73-84   85-96   97-108  

In Kooperation mit dem Landesbetrieb Hessen-Forst und dem Landesjagdverband Hessen gab die Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen (MGH) offiziell den Startschuss für die diesjährige Wildsaison. Die Eröffnungsrede hielt Mark Weinmeister, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Untermalt wurde die feierliche Eröffnung im Kempinski Hotel Gravenbruch von einem Jagdhornbläser-Ensemble.
Nach der Begrüßung durch Verkaufs- und Marketingleiter Björn Volz vom Kempinski Hotel Gravenbruch und MGH-Geschäftsführer Wilfried Schäfer sprachen Michael Gerst, Geschäftsführer Hessen-Forst, und Dietrich Möller, Präsident des Landesjagdverbandes Hessen, über nachhaltige Waldpflege. Sie hoben die Bedeutung hervor, Liebhabern von Wildfleisch die Vorzüge heimischen Wildes im Gegensatz zu Importware näher zu bringen. Staatssekretär Weinmeister lobte das Engagement des Kempinski Hotel Gravenbruch, das sich bereits im zweiten Jahr bei der Zusammenstellung einer speziellen Wildkarte für die Verwendung von Wild aus heimischen Wäldern entschieden hat. Dafür erhielt das Hotel die Auszeichnung mit der Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – Hessen“.
Im Anschluss an die Eröffnung genossen rund 40 geladene Gäste ausgesuchte Wildspezialitäten aus der Küche des Fünf-Sterne-Superior-Hotels.

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: