Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Ausbauverfahren Flughafen

Stadt Offenbach als Musterkläger beim VGH zugelassen

(bo/ddp-hes). Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat die Stadt Offenbach als Musterkläger im Ausbauverfahren des Frankfurter Flughafens zugelassen. Jetzt komme es darauf an, die starke Betroffenheit durch diesen Flughafenausbau vor Gericht zu dokumentieren, teilte der Offenbacher Stadtrat Paul-Gerhard Weiß am Donnerstag mit.

Im Juli 2008 hatte die Stadt den VGH scharf kritisiert, als dieser andeutete, die damals 71 vorliegenden Verfahren zu einem Musterverfahren zusammenzufassen, aber nicht alle Kläger zu hören. Ein solch verkürztes Verfahren sei nicht tauglich, die unterschiedlichen Lärmbelästigungen der einzelnen Kommunen darzustellen, hatte Weiß damals gesagt.

Ein VGH-Sprecher sagte auf ddp-Anfrage, dass zwölf Musterverfahren von Privaten, Kommunen und Fluggesellschaften ausgewählt wurden. Genauere Angaben zu den ausgewählten Klägern wollte er noch nicht machen.

Die Stadt Offenbach lehnt den Ausbau des Frankfurter Flughafens aufgrund der hohen Belastung mit Fluglärm ab. Ziel der Klage ist es, zumindest ein Nachtflugverbot oder gar eine Aufhebung der Ausbaugenehmigung zu erwirken.

(Redaktion)


 


 

VGH
Stadt
Offenbach
Ausbauverfahren
Frankfurt
Flughafen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "VGH" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: