Weitere Artikel
Statistik

Zahl der Unternehmensinsolvenzen steigt im Oktober kräftig

(bo/ddp.djn). Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist im Oktober erneut deutlich gestiegen.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm die Zahl um 15,9 Prozent auf 2848 zu, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden berichtete. Insgesamt seien von den deutschen Amtsgerichten 14 180 Insolvenzen gemeldet worden, das seien 6,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat gewesen. Dabei habe sich die Zahl der Verbraucherinsolvenzen um 4,2 Prozent auf 8929 Fälle erhöht.

Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger bezifferten die Gerichte für Oktober den Angaben zufolge auf 3,4 Milliarden Euro gegenüber 3,1 Milliarden Euro im Oktober des Vorjahres. In den ersten zehn Monaten 2009 wurden nach den Angaben der Statistiker 27 565 Insolvenzen von Unternehmen (plus 11,7 Prozent) sowie 83 564 Insolvenzen von Verbrauchern (plus 1,8 Prozent) gemeldet. Insgesamt hätten die Gerichte in diesem Zeitraum 135 517 Insolvenzen registriert. Das seien 4,1 Prozent mehr als in den Monaten Januar bis Oktober 2008 gewesen.

(ddp)


 


 

Oktober
Insolvenzen
Vorjahres
Statistik
Verbraucherinsolvenzen
Insgesamt
Milliarden Euro
Gerichte
Gläubiger
Unternehmen
Vorjahr
Verbraucher

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oktober" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: