Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Tagespflegepersonen

Steuerpflicht für Tagesmütter kommt

(bo/ddp.djn). Ab 2009 müssen sogenannte Tagespflegepersonen wie Tagesmütter ihre Einkünfte immer versteuern - und zwar unabhängig von der Anzahl der betreuten Kinder und davon, ob private oder öffentliche Einnahmen vorliegen. Die Einnahmen können jedoch dadurch gesenkt werden, dass eine Betriebsausgabenpauschale von 300 Euro (bisher 246 Euro) für jede Vollzeitbetreuung pro Monat und Kind abgezogen werden kann, wenn eine Betreuungszeit von acht Stunden vorliegt. Bei geringeren Betreuungszeiten verringert sich die Pauschale anteilig.

Bisher mussten Einkünfte nicht versteuert werden, wenn das Jugendamt oder die Gemeinde die Kosten getragen hat und die Tagesmutter nicht mehr als sechs Kinder zur Betreuung aufgenommen hatte.

(Redaktion)


 


 

Tagespflegepersonen
Steuerpflicht
Tagesmütter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tagespflegepersonen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: