Weitere Artikel
Rechtstipp

Sturz in bremsender Straßenbahn geht zulasten des Opfers

(bo/dapd). Der folgenschwere Sturz eines Fahrgastes in einer abrupt bremsenden Straßenbahn muss sich nicht immer vorrangig in der Betriebsgefahr des öffentlichen Verkehrsmittels begründen.

Der fatale Unfall kann auch durch unverantwortliches Verhalten des Opfers derart begünstigt worden sein, dass die Haftung dafür letztendlich bei ihm hängen bleibt. Auf ein entsprechendes Urteil des Berliner Kammergerichts weist die Deutsche Anwaltshotline in Nürnberg hin.

In dem konkreten Fall hatte eine Frau ihren Sitzplatz verlassen, um einem Gehbehinderten bei der Entwertung seines Tickets behilflich zu sein. Just in dem Moment, da sie den Entwerter erreicht hatte, kreuzte unversehens ein Pkw die Schienen. Der Tram-Fahrer musste eine Schnellbremsung einleiten. Die Frau konnte sich nicht mehr festhalten, wurde mit voller Wucht zu Boden geworfen, wo sie mit dem Rücken und dem Kopf aufschlug. Trotz oder gerade wegen ihrer Hilflosigkeit im Augenblick des Sturzes machten die Richter sie allein für das Malheur verantwortlich. Dafür, dass das spätere Unfallopfer während der Fahrt aufgestanden und zum Kartenentwerter gegangen ist, habe - so die Richter - keine "zwingende Notwendigkeit" bestanden. Der Fahrschein hätte beispielsweise auch beim nächsten Halt entwertet werden können. "Einem Fahrgast aber unterliegt es grundsätzlich, in öffentlichen Verkehrsmitteln für den eigenen sicheren Halt zu sorgen", erklärt Rechtsanwalt Marc Wandt die juristische Sichtweise. Dass die Frau in diesem Fall sogar noch unter Osteoporose litt und ihren Arm eigentlich keiner größeren Belastung aussetzen konnte, verschärfe die Situation nur noch zu ihren Lasten. Sie sei bei einem Bremsmanöver, mit dem in einer Straßenbahn immer zu rechnen sei, kaum in der Lage gewesen, sich ausreichend festzuhalten und hätte deshalb wegen der Eigensicherungspflicht ihren Sitzplatz auf keinen Fall bei voller Fahrt verlassen dürfen.

(AZ: 12 U 95/09)

(dapd )


 


 

Straßenbahn
Richter
Entwerter
Fahrgast
Sturz
Verkehrsmitteln
Opfers
Unfall

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Straßenbahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: