Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Bundestagsvizepräsident

Thierse übt heftige Kritik an hessischen Abweichlern

(bo/ddp-hes). Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat die vier hessischen SPD-Abweichler scharf kritisiert. «Die Abgeordneten haben einen Wortbruch abgelehnt und einen anderen Wortbruch begangen», sagte Thierse der Tageszeitung «Die Welt (Freitagausgabe). Das Versprechen, Hessens SPD-Chefin Andrea Ypsilanti zu unterstützen und eine Regierung unter Roland Koch (CDU) zu verhindern, hätten die vier Landtagsabgeordneten gebrochen.

Dafür müssten die Abweichler nun «individuell Konsequenzen bedenken», sagte Thierse weiter. Eine neue Kandidatur von Dagmar Metzger, Jürgen Walter, Silke Tesch und Carmen Everts könne er sich nicht vorstellen, da sie ihre Partei «in eine ausweglose Situation geführt» hätten. Die hessische SPD befinde sich zurzeit «vermutlich in einer katastrophalen Verfassung», sagte Thierse.

(rheinmain)


 


 

Wolfgang Thierse
Abweichler
SPD
Kritik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wolfgang Thierse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: