Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Sinkende Rohölpreise

Verbraucherstimmung hellt sich etwas auf - Aber keine Entwarnung

(bo/ddp.djn). Die Stimmung der deutschen Verbraucher hat sich im Zuge der sinkenden Rohölpreise stärker als erwartet stabilisiert. Der Abwärtstrend sei zumindest vorerst gestoppt, teilte das Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK am Donnerstag mit. Der von der GfK ermittelte Konsumklima-Indikator prognostiziert nach revidiert 1,6 Punkten für September einen Wert von 1,8 Punkten für Oktober. Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 1,3 Punkte gerechnet.

Den Angaben zufolge haben sich im September sowohl die Konjunktur-
als auch die Einkommenserwartungen leicht verbessert. Die
Anschaffungsneigung habe sich von ihrem tiefsten Stand seit drei
Jahren erholt.

Trotz der aktuellen Stabilisierung erwartet die GfK vor dem
Hintergrund der jüngsten Ereignisse auf den Finanzmärkten in diesem
Jahr kein reales Wachstum des Konsums mehr. Bislang lag die
entsprechende Prognose bei 0,5 Prozent. Jetzt gehen die Marktforscher
von einer Stagnation aus.

Die monatliche Konsumklimastudie der GfK basiert auf rund 2000
Verbraucherinterviews, die im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt
werden.

(rheinmain)


 


 

Verbraucherstimmung
Rohölpreise
Marktforschungsunternehmen
GfK
Konsumklima-Indikator

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbraucherstimmung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: