Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Leuchtende Vorbilder in Frankfurt

Verkehrsdezernat zieht positive Schlussbilanz der „Lass Dich sehen“-Kampagne

Am Samstag vergaben Verkehrsdezernent Lutz Sikorski und das Aktionsteam von Straßenverkehrsamt und Polizei das letzte City-Bike der „Lass Dich sehen“-Kampagne. Sie belohnten damit zum sechsten und letzten Mal einen Radfahrer, der sich und sein Rad in vorbildlicher Weise sichtbar gemacht hatte.

„Unsere Informationskampagne zur Sicherheit von Kindern und Radfahrern in der dunklen Jahreszeit zeigt offenbar Wirkung: Immer mehr Radfahrer sind mit Reflektorbändern unterwegs“, zieht Lutz Sikorski bei der Gewinnübergabe die positive Bilanz: „Unsere Botschaft kommt an“.

Unter dem Motto „LASS DICH SEHEN“ hatte das Verkehrsdezernat der Stadt Frankfurt am Main in Kooperation mit der Polizei am 20. Oktober die Verkehrssicherheitskampagne gestartet. Mit vielfältigen Aktionen auf der Straße und in der Schule sollten Kinder und Radfahrer motiviert werden, sich bei Dämmerung und Dunkelheit stärker sichtbar zu machen.

Hierzu wurden in den ersten beiden Kampagnenwochen von den Aktionsteams über 5.000 Beratungsgespräche geführt, 2.000 Räder auf ihre Verkehrssicherheit überprüft und 10.000 „ass Dich sehen“-Signalbänder an Radfahrer und Grundschulkinder auf Frankfurter Straßen verteilt. Das Signalband ist das Symbol der Aktion und ein erster wichtiger Schutz gegen zu spätes Gesehenwerden in der dunklen Jahreszeit, weil es auf über 150 Meter Licht reflektiert. Eine Entfernung, die es Autofahrern ermöglicht, rechtzeitig zu reagieren und auszuweichen.

Das Interesse war groß. „Viele Menschen kamen aktiv auf die Aktionsteams zu und wollten wissen, wo sie das ‚Lass Dich sehen’-Signalband bekommen können“, berichtet Ulrich Schöttler, Leiter des Straßenverkehrsamts. „Die Bänder sind so begehrt, dass wir keine mehr haben. Aber natürlich gibt es Leuchtbänder und andere reflektierende Materialien auch im Fachhandel.“ Und Günter Köllner, Leiter Verkehrserziehung bei der Polizei Frankfurt, bestätigt: „Viele haben sich bedankt, als sie das Band überreicht bekamen. Und man kann schon zahlreiche Radfahrer und auch Schulkinder sehen, die das Signalband tragen.“

Auch die jüngsten Verkehrsteilnehmer wollte die Stadt Frankfurt über die Gefahren und Risiken in der dunklen Jahreszeit aufklären und damit Gefahrensituationen verhindern helfen. „LASS DICH SEHEN“ hieß es daher in der letzten Woche auch für die Frankfurter Grundschulkinder. An fünf Grundschulen wurden Schulkinder beim Sicherheitstraining spielerisch an das Thema „Sichtbarkeit bei Dunkelheit“ herangeführt. „Die Kinder haben schnell begriffen, worum es geht und wie sie sich schützen können“, kommentiert Günter Köllner, Leiter Verkehrserziehung bei der Polizei Frankfurt, das große Interesse der ABC-Schützen.

Unterstützt wurde dieser Kampagnenstrang auch durch Aufklärungsarbeit bei den Eltern. So wurden per „Ranzenpost“ 23.000 zweisprachige Flyer an die Eltern aller Frankfurter Grundschülern verschickt. „Die meisten Schulwegunfälle passieren noch immer in der dunklen Jahreszeit. Und auch wenn die Unfallzahlen in den letzten Jahren leicht rückläufig sind - jedes verletzte Kind ist eines zuviel“, verdeutlicht Günter Köllner die Wichtigkeit dieser Kampagne.

„Der Radverkehr hat in Frankfurt in den letzten Jahren stetig zugenommen, und diese Entwicklung fördern wir nachhaltig. Deshalb tun wir auch alles, um diesen Verkehr sicherer zu machen“, unterstreicht Lutz Sikorski die Bemühungen der Stadt. „Auch wenn die ‚lass Dich sehen’-Wochen nun zu Ende sind: Nehmen Sie unsere Botschaft mit. Machen Sie sich und Ihre Kinder sichtbar. Seien Sie rücksichtsvoll im Straßenverkehr. Lassen Sie sich in Frankfurt sehen!“

„Lass Dich sehen“ ist eine Aktion des Verkehrsdezernats/Straßenverkehrsamtes der Stadt Frankfurt in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Frankfurt. Nähere Informationen zum Thema, zur Kampagne und zu den einzelnen Aktionen gibt es im Internet unter www.lass-dich-sehen-frankfurt.de.

Quelle:Stadt Frankfurt

(Redaktion)


 


 

Frankfurt
Lass Dich sehen
Verkehrsdezernat
Leuchtende Vorbilder
Straßenverkehrsamt
City-Bike
Lutz S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frankfurt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: