Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Verkehrswirtschaft Frankfurt

140 Arbeitsplätze bei In-der-City-Bus-GmbH gefährdet

Bei der Ausschreibung des Liniennetzes B musste sich die Tochter der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main der DB Busverkehr Hessen geschlagen geben. Neben den Folgen der Belegschaft werden auch Auswirkungen auf die VGF erwartet.

Ein herber Rückschlag

Dass das Liniennetz an DB Busverkehr Hessen ging, teilte der Sprecher der Nahverkehrsgesellschaft Traffiq Klaus Linek im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau mit. Von dem Verlust seien rund die Hälfte aller Leistungen der ICB und die Arbeitsplätze von 140 Menschen betroffen. Linek betonte, dass der Anbieter gewonnen habe, der den eigenen Qualitätsmaßstäben am weitesten entsprochen habe.

Sieg für DB Hessen

Die Tochter der Deutschen Bahn wird das Netz ("Bündel") B von Dezember 2014 an für 8 Jahre bedienen. Dazu gehören die Buslinien im Westen Frankfurts (Höchst, Zeilsheim, Nied, Sossenheim und Ried). Einen neuen Betreiber für das Netz werde es frühestens 2022 geben. Aktuell arbeitet dort noch die ICB mit 60 Bussen.

Auch VGF betroffen

Alle von der VGF an die ICB vermieteten Busse werden in der Werkstatt in Rebrock gewartet. Da durch den Wegfall der Stellen von einer geringeren Auslastung auszugehen sei, könnten auch dort Stellen gestrichen werden. VGF-Sprecher Bernd Conrads sagte der Frankfurter Rundschau, dass man das Szenario bereits durchrechne. Wenn weniger Busse vermietet werden, könnten Verkäufe unausweichlich sein.

Schnelles Handeln erforderlich

ICB-Geschäftsführer Christian Schäfer beschrieb die aktuelle Lage als "fettes Problem", für das man schnell eine Lösung finden müsse. Eine Möglichkeit sei es, Fahrer an die VGF zu vermitteln. Unter Umständen könnten auch Fahrer beim Gewinner der Ausschreibung unterkommen.

(Florian Weis)


 


 

ICB
VGF
Frankfurter Rundschau
DB Busverkehr Hessen
Busse
Ausschreibung
Liniennetz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ICB" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: