Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell
Weitere Artikel
Neuer Generaldirektor im Marriott

Vom Backpacker zum Hotelchef

(bo). Gestern Abend stellte sich der neue Generaldirektor des Marriott Frankfurt, Hansjörg Hefel, in der hausinternen Brasserie einem kleinen Kreis geladener Gäste vor. Bei einem lockeren und leckeren 3-Gänge-Menü entstand eine angenehme und konversationsfördernde Stimmung.

Hansjörg Hefel, der gebürtiger Österreicher aus dem Vorarlberg ist, erzählte in einer kleinen Runde über seinen Werdegang, seine Herkunft und vor allem seine Erlebnisse aus dem Hotelgewerbe. Spannende und lustige Geschichten prägten den Abend und seine Einführung.

Interessant war zu erfahren, dass er ursprünglich nicht aus der Hotelbranche kommt. An einem bestimmten Punkt in seinem Leben fragte sich Hansjörg Hefel, was er eigentlich machen möchte. Seine Entscheidung führte ihn schließlich ins Hotelgewerbe. Am Beginn seines Werdegangs stand eine Rucksackreise in Australien, die er vor Beginn seiner Tätigkeit dort erlebt hat. Mehrere Stationen brachten den Österreicher über Ungarn oder die Schweiz schließlich nach Frankfurt.

Hansjörg Hefel ist ein sehr angenehmer, aufgeschlossener und interessierter Gastgeber und Zuhörer. Für ihn stellt das Marriott nach eigenen Angaben eine neue Herausforderung dar, der er sich gerne stellen möchte. Innovationen stehen dabei im Vordergrund, da gerade in der schnellen Hotelbranche Stillstand mit Rückschritt verbunden ist. Man darf gespannt sein, mit welchen Ideen Hansjörg Hefel die Gäste des Marriott in Zukunft überraschen wird.

(Sebastian Meyer)


 


 

Hansjörg Hefel
Marriott Frankfurt
Generaldirektor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hansjörg Hefel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: