Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Lifestyle
Weitere Artikel
Museum

Vorbereitungen für China-Ausstellung in Schirn laufen auf Hochtouren

ddp-hes). Eine Woche vor Eröffnung der chinesischen Ausstellung «Hof für die Pachteinnahme» in der Frankfurter Kunsthalle Schirn laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die ersten Kisten mit etwa 30 chinesischen Lehmfiguren seien am Mittwoch geliefert worden, weitere Skulpturen sollten am Donnerstag folgen, sagte eine Museums-Sprecherin der Nachrichtenagentur ddp am Dienstag in Frankfurt.

Die insgesamt 114 Skulpturen zählende Gruppe gehört zu den wichtigsten Werken der modernen chinesischen Kunst. Nach Angaben der Schirn gilt sie als Musterkunstwerk der ab 1966 eingeleiteten Kulturrevolution.

Die Kisten seien auf dem Seeweg von Shanghai nach Hamburg transportiert worden, sagte die Sprecherin. Von dort aus würden die Ausstellungsstücke per Lkw nach Frankfurt gebracht. Die Skulpturengruppe ist im Museum der Kunstakademie Sichuan der zentralchinesischen Stadt Chongquing zu sehen. Laut Schirn stellt das Figurenensemble die erbarmungslose Ausbeutung der Landbevölkerung durch einen reichen Grundbesitzer aus der vorkommunistischen Ära dar. Die Ausstellung wird vom 24. September bis zum 3. Januar 2010 in Frankfurt gezeigt.

(Redaktion)


 


 

Laut Schirn
Ausstellungsstücke
Frankfurt
Schirn
Ausstellung
Kunst
China
Shanghai
Kulturrevolution
Sprecherin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Laut Schirn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: