Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Aktuell News
Weitere Artikel
Brief-Chaos am Montag

Warnstreiks bei der Post in neun Briefzentren

(bo/ddp.djn). In mehreren deutschen Städten bleiben die Briefkästen am Montag leer. Um den Druck auf die Deutsche Post zu erhöhen, traten die Mitarbeiter in neun Briefzentren in der Nacht zu Montag in einen Warnstreik.

Nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di kam es in Berlin, Hamburg, Dresden Hannover, Duisburg, Freising, Wiesbaden, Stuttgart und Mainz zu Arbeitsniederlegungen bis in die Morgenstunden. Daran hätten sich rund 800 Beschäftigte beteiligt. Voraussichtlich mehrere Millionen Briefe werden dadurch erst später ihre Empfänger erhalten. Die Warnstreiks sollen in den kommenden Tagen fortgesetzt werden.

ver.di hatte die Tarifverhandlungen für die 130 000 Beschäftigten mit der Deutschen Post am Samstag für gescheitert erklärt. Die von der Post geplante Erhöhung der Wochenarbeitszeit um eine halbe Stunde hätte die «Vernichtung von 12 500 Arbeitsplätzen» zur Folge, erklärte die Gewerkschaft. Die Post hatte eine Einkommenserhöhung von rund 5,5 Prozent für zwei Jahre angeboten, ver.di fordert 7 Prozent für zwölf Monate.

Vom 24. bis zum 29. April sollen die ver.di-Mitglieder bei der Deutschen Post in einer Urabstimmung über einen unbefristeten Streik abstimmen. Sollten mindestens 75 Prozent für den Ausstand votieren, startet der reguläre Streik am 2. Mai.

Die Deutsche Post erklärte sich unterdessen bereit, ver.di ein besseres Angebot vorzulegen. Die bisherige Offerte sei «nicht das letzte Wort der Post», sagte Personalvorstand Walter Scheurle der «Süddeutschen Zeitung» (Montagausgabe). Scheurle betonte, die Offerte der Post sei «ein Angebot und kein Diktat». Es solle eine Grundlage sein, um sich zu verständigen. Nun müssten aber auch die Gewerkschafter über ihren Schatten springen.

(rheinmain)


 


 

Post
Warnstreik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Post" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: