Weitere Artikel
  • 08.12.2014, 09:56 Uhr
  • |
  • Rhein-Main
Weiterbildung

Coaching on the Job – Fehler erkennen, Weiterbildungspotenziale nutzen

Beim Coaching on the Job handelt es sich um eine effiziente Möglichkeit, Mitarbeiter während der Arbeitszeit fortzubilden. Hierbei werden sie in realen Kommunikationssituationen von professionellen Coaches beobachtet, die ihre Arbeitsweise analysieren und Verbesserungspotenziale aufzeigen.

So funktioniert das Coaching on the Job

Der Coach begleitet den Klienten während seines Arbeitsalltags und beobachtet dessen Tätigkeiten und Kommunikationsverhalten. Häufig kommt das Coaching on the Job in Situationen zum Einsatz, in denen der Klient Kundenkontakt hat. Dabei beobachtet der Coach zunächst, ohne zu unterbrechen, das normale authentische Interaktionsverhalten seines Klienten. Er notiert sich lediglich seine Beobachtungen zum verbalen und nonverbalen Verhaltens seines Klienten. Nach einem angemessen langen Beobachtungszeitraum teilt der Coach dem Klienten mit, welchen Eindruck er gewonnen hat, wo er Stärken und wo Entwicklungspotenziale sieht. Gemeinsam werden im Anschluss alternative Verhaltensweisen und neue Entwicklungsfelder erörtert. Hatte der Klient genügend Zeit, das Besprochene zu verinnerlichen, können später weitere Analysesitzungen vereinbart werden, in denen der Erfolg gemessen wird.

Die Vorteile des Coaching on the Job

Im Vergleich mit einer konventionellen Weiterbildung bietet das Coaching on the Job zahlreiche Vorteile. Hier ist zunächst einmal der Umstand zu nennen, dass sich das Training in realen Berufssituationen vollzieht und nicht in einem isolierten Seminarsaal stattfindet. Erworbene Wissensinhalte und Methoden können unmittelbar in die Praxis transferiert werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass das Training exakt auf die individuellen Kommunikationsbedarfe des Klienten zugeschnitten werden kann. Im Rahmen von Vorher-Nachher-Erhebungen lässt sich der Erfolg des Trainings statistisch zudem sehr gut auswerten.

Für wen eignet sich das Training on the Job

Die Einsatzmöglichkeiten der Methode sind vielfältig. Grundsätzlich lässt sie sich überall dort einsetzen, wo im normalen Arbeitsalltag kommuniziert wird. Das muss nicht nur im unmittelbaren Kundenkontakt der Fall sein. Auch bei Mitarbeitergesprächen oder der betriebsinternen Fortbildung lassen sich Trainingspotenziale eruieren und sinnvoll in weiterführende Trainingsstrukturen integrieren.

(Redaktion)


 


 

Coaching
Klient
Training
Job
Coach
Vorteile

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Coaching" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: