Sie sind hier: Startseite Rhein-Main Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Zeitung

Weitere Landesbanken wollen Rettungspaket nutzen

(bo/ddp.djn). Nach BayernLB, HSH Nordbank und WestLB wollen offenbar drei weitere Landesbanken das Rettungspaket der Bundesregierung in Anspruch nehmen. Wie die «Bild»-Zeitung (Freitagausgabe) unter Berufung auf Finanzkreise meldet, prüfen derzeit auch Helaba, LBBW und NordLB intensiv, staatliche Hilfen zu beantragen. Schon kommende Woche könnten entsprechende Anträge für die Bereitstellung von Bürgschaften gestellt werden, zitiert die Zeitung eine mit den Vorgängen vertraute Person.

Mit den Hilfen wollten die Banken unter anderem ihre finanzielle Basis stärken und verhindern, dass sie Kredite künftig zu schlechteren Konditionen vergeben müssten als die Konkurrenten BayernLB, HSH Nordbank und WestLB. Außerdem gehe es darum, weiterhin ausreichend Mittel für die Kreditvergabe an mittelständische Unternehmen zur Verfügung zu stellen und für mögliche Kreditausfälle im Zuge der Finanzkrise vorzusorgen.

Die Landesbank Berlin erklärte am späten Donnerstagabend, sie wolle trotz nach unten revidierter Erwartungen für das Geschäftsjahr 2008 den Banken-Rettungsschirm der Bundesregierung nicht in Anspruch nehmen.

(rheinmain)


 


 

Rettungspaket
Landesbanken
Helaba

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rettungspaket" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: