Weitere Artikel
Frankfurt

«Welttag des Buches» lockt mit über 1500 Veranstaltungen

(bo/ddp-hes). Zum diesjährigen Welttag des Buches am 23. April sind bundesweit mehr als 1500 Veranstaltungen in rund 300 Städten geplant. «Wir erhoffen uns durch die Vielzahl der Veranstaltungen ein Lesefest mit Breitenwirkung», sagte Claudia Paul vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels bei der Vorstellung des Programms am Dienstag in Frankfurt am Main.

Bei der traditionellen Auftaktveranstaltung «Leseköpfe 2008» am 17. April in der Frankfurter Alten Oper sollen die Schauspieler Anna Thalbach, Hanns Zischler und Heio von Stetten sowie der Comedian Michael Kessler ihre Lieblingsbücher in einer Lesung vorstellen.

Eine besonders hohe Nachfrage verzeichnen die Veranstalter in diesem Jahr für die «Buch-Gutschein-Aktion», von der 740 000 Schüler profitieren sollen. Das Projekt sei von den fünften auf die vierten Klassen ausgeweitet worden, um noch mehr Schüler für das Lesen zu begeistern.

Dabei ist die Begeisterung für die Aktion nach Angaben der Stiftung Lesen regional sehr unterschiedlich. Während in Bremen 85 Prozent aller Schulen an dem Projekt teilnehmen, ist in Baden-Württemberg nur jede vierte Schule dabei.

Den «Welttag des Buches» hatte die UNESCO 1995 ins Leben gerufen und dabei einen katalanischen Brauch aufgegriffen. Zum Namenstag des Heiligen Georg am 23. April werden in der spanischen Provinz Bücher und Rosen geschenkt.

(rheinmain)


 


 

Welttag des Buches
Claudia Paul
Leseköpfe 2008

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Welttag des Buches" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: